Skandinavischer Schmuck – Von puristisch bis verspielt

  1. Home
  2. ›
  3. Mode
  4. ›
  5. Skandinavischer Schmuck – Von puristisch bis verspielt

Auch im Bereich Schmuck hat nordisches Design schon lange Fuß gefasst. Kein Wunder, denn er ist funktional, minimalistisch und optisch ansprechend. Kombiniert mit der hohen Qualität nordischer Herstellung, ist skandinavischer Schmuck die perfekte Ergänzung eines durchdachten Outfits. Allerdings beschränkt sich skandinavischer Schmuck nicht mehr nur auf puristische Designs. Auch verspieltere Motive, beispielsweise inspiriert aus der Natur oder Mythologie, zu der die Skandinavier traditionelle eine enge Beziehung haben, werden umgesetzt.

Die Hersteller – Diese skandinavischen Schmucklabels solltest du kennen

Skandinavischer Minimalismus: Ohrringe, Kette und Fingerringe

Im Bereich des nordischen Schmuckdesigns und der Herstellung haben sich einige skandinavische Labels international etablieren können. Dazu gehören zum Beispiel Georg Jensen und Pilgrim, zwei dänische Marken, die zu den bekanntesten skandinavischen Schmucklabels gehören. Insgesamt sticht besonders Kopenhagen als Sitz vieler bekannter Marken heraus.

Das heißt allerdings nicht, dass nur Dänemark innovativen skandinavischen Schmuck designt. Im Gegenteil: Aufstrebende skandinavische Schmuckdesigner kommen genauso aus Schweden, Finnland und Norwegen. Island, Grönland und die Färöer Inseln sind auf dem Weltmarkt bisher weniger aktiv, auch wenn Brands wie Aurum durchaus auch in Deutschland zu haben sind.

Dänischer Schmuck: Labels und Marken

Dänischer Schmuck ist elegant, modern und minimalistisch. Dabei ist sowohl dänischer Silberschmuck als auch dänischer Goldschmuck erhältlich. Auch Roségold ist eine Option, wenn dir dieser Farbton besser gefällt als die traditionellen Varianten.

Bering

Die Marke aus Dänemark, die nach dem berühmten dänischen Entdecker und Namensgeber der Beringstraße benannt wurde, bietet neben nordischen Uhrenmodellen auch Schmuck. Dazu gehören Armbänder mit sammelbaren „Charm“-Anhängern sowie Ringe und Ohrringe. Die Designs sind ein wenig gröber und auffälliger gehalten.

Dansk Copenhagen

Die Marke Dansk Copenhagen bringt dänisches Schmuckdesign auf den Punkt: Klare Formen, moderne Designs und hochwertige Materialien. Die SchmuckstĂĽcke sind entweder mit Gold, Silber oder Rhodium veredelt. Wenn es etwas verspielter sein darf, dann bestehen die Details aus echten SĂĽĂźwasserperlen oder buntem Kristallglas. 

Georg Jensen

Georg Jensen ist ein dänisches Traditionsunternehmen, das neben hochwertiger Design-Dekoration und Küchenutensilien auch Schmuck und Uhren entwirft.

Hultquist

Das Kopenhagener Schmucklabel Hultquist spielt mit dem Gegensatz aus Zeitlosigkeit und Verspieltheit. Die SchmuckstĂĽcke aus Sterling Silber werden alle von Hand gefertigt und zeichnen sich durch EinflĂĽsse aus dem Gipsy-Style aus. Deswegen findet man hier auch Designs mit bunten Zirkonia Steinen.

Maria Black

Zu den aufstrebenden dänischen Designern im Schmuckbereich zählt Maria Black, die vor allem für ihre neuartigen Ohrring- und Piercingkollektionen bekannt ist. Hochwertige Stücke treffen hier auf einen coolen und modernen Street Style. Teilweise sind die Schmuckstücke als Unisex-Teile konzipiert.

Jane Kønig

Hinter dem dänischen Label Jane Kønig steht die gleichnamige Designerin, die sowohl klassischen als auch experimentelleren Schmuck entwirft – ob zeitlos schlichter Gold- und Silberschmuck, moderne Statement-Stücke oder eleganter Perlenschmuck. Unter dem Namen „King Jane“ gibt es auch eine Linie mit massivem Silberschmuck für Männer.

Pandora Logo

Pandora

Die dänische Marke Pandora ist wohl international vor allem für ihre „Charms“, die vielfältigen Armbandanhänger, bekannt. Daneben gehören aber auch eine große Auswahl an Ketten, Ringen und Ohrringen zum Sortiment, ganz nach dem Prinzip des Sammelns und freien Kombinierens.

Pernille Corydon

„Beauty in simplicity“ ist das Motto von Pernille Corydon aus Dänemark. Dementsprechend bietet die Marke der gleichnamigen Designerin puristisch und klar geformte Schmuckstücke, von denen einige kleine Farbakzente enthalten. Das Label produziert in Thailand und legt Wert auf Nachhaltigkeit.

Pilgrim Logo

Pilgrim

Das dänische Unternehmen Pilgrim wurde 1983 gegrĂĽndet. Die SchmuckstĂĽcke bestechen durch eine klare Formsprache, die sie besonders modern, aber dennoch zeitlos macht. Die Marke bietet die perfekte Mischung aus Hochwertigkeit und erschwinglichen Preisen.

Skagen

Die Marke Skagen ist nach Dänemarks nördlichster Stadt benannt. Neben minimalistischen Uhren stellt Skagen auch besonders hochwertigen und puristischen Schmuck her und ist seit einigen Jahren Teil des Unternehmens Fossil.

Norwegischer Schmuck: Labels

Annie Berner

Annie Berner ist ein 2016 in Oslo gegrĂĽndetes Label, das auf skandinavisches Design mit einem Touch Vintage setzt. Die Inspirationen der Schmuckdesignerin stammen dabei aus den Designs frĂĽherer Jahrzehnte. Diese verbindet sie mit dem modernen nordischen Stil.

Außerdem verwendet auch sie nach eigenen Angaben zu 90% recycelte Metalle zur Herstellung ihres in Norwegen handgefertigten Schmucks. Damit ist sie insgesamt eine Vorreiterin, was die norwegische Schmuckszene angeht; besonders da der Schwerpunkt skandinavischen Schmuckdesigns seit jeher eher in Dänemark liegt und sich in Norwegen bisher kaum internationale Schmucklabels finden.

Schwedischer Schmuck: Labels

All Blues

All Blues fokussieren sich sehr stark auf die klassischen minimalistischen Formen und brillieren mit puristischem Design. Sie setzen ganz besonders auf eine ausdrucksstarke Formensprache.

Blue Billie

Auch schwedische Schmuckdesigner bewegen sich auf dem internationalen Parkett. Blue Billie zum Beispiel ist ein 2015 von Daniela Upmark gegrĂĽndetes Label, da besonders darauf abzielt, alle SchmuckstĂĽcke individuell kombinierbar zu designen.

Sara Robertsson

Beim moderne Label Sara Robertsson aus Schweden wird der Schmuck komplett von Hand gefertigt. Deshalb gibt es auch nur eine wetwas kleinere Auswahl. Die einzelnen Schmuckstücke sind auf ihre außergewöhnlichen Formen reduziert und wirken besonders clean – Scandi-Style at it’s best.

Finnischer Schmuck

Für finnischen Schmuck ist in Deutschland der Online-Shop Lumoava sehr bekannt. Nach eigenen Angaben bezieht der Händler seine Waren von der nördlichsten Schmuckfabrik der Welt in Kuopio, Finnland. Lumoava vertreibt die Kollektionen mehrerer skandinavischer Schmuckdesigner, die von verspielt bis klassisch skandinavisch reichen. Dabei werden zu einem großen Teil wiederverwendetes Gold und Silber zur Herstellung genutzt.

Skandinavischer Schmuck der finnischen Marke Lapponia wird aus recyceltem Gold und größtenteils recyceltem Silber von Hand gefertigt. Das eher grob gehaltene Design besticht durch die außergewöhnlichen und auffälligen Formen.

Finnischer Silberschmuck

Finnischer Silberschmuck verkörpert die Mischung aus Minimalismus und Naturmotiven besonders gut. Mythologisch inspirierte, filigrane Designs sind häufig inspiriert von wilder finnischer Landschaft. So wird die Verbindung zu Flora und Fauna symbolisiert, die im waldreichsten Land Europas noch immer sehr prominent ist.

Schmuck im Skandi-Look – Was ihn ausmacht

Skandinavischer Schmuck
Skandinavischer Schmuck eignet sich fĂĽr jeden Anlass.

Vielfältig

Der skandinavische Kleidungsstil reicht von elegant bis hin zu lässig und schlicht. Genauso verhält es sich mit den Schmuckdesigns aus dem hohen Norden. Ob es darum geht, ein lässiges Outfit aufzuwerten oder die Eleganz eines chicen Looks hervorzuheben, nordischer Schmuck lässt sich vielfältig einsetzen.

Minimalistisch und puristisch

Minimalistischer Schmuck ist ganz und gar nicht langweilig. Er ist zwar nicht so auffällig wie die Statement-Ketten, die in den letzten Jahren in Mode waren, doch das heißt nicht, dass er nicht durchdacht ist. Im Gegenteil: Auch hinter puristischem Schmuckstücken und Kollektionen stecken Geschichten. Das ist allerdings häufig subtiler.

Dadurch dass sie eher minimalistisch und schlicht gestaltet sind, kannst du skandinavische Schmuckstücke mit nahezu allem tragen. Filigrane Armbänder, Ringe und Ohrringe im Scandi-Style fügen sich nahtlos ein und runden das Gesamtbild ab. Außerdem kommen sie so schnell nicht aus der Mode, sondern sind klassisch und zeitlos schön.

Hochwertig und innovativ

Dazu kommt die hohe Qualität, auf die skandinavische Schmucklabels viel Wert legen. Oft von Goldschmieden ins Leben gerufen, wurden die Techniken häufig über Generationen weitergegeben. Aber auch jüngere Labels setzen ihre Kollektionen mit viel Liebe um.

Ausdrucksstark

AuĂźerdem arbeiten skandinavische Schmuckdesigner gerne mit klaren Formen und Symbolen. Einfache Formen werden durch feine Ă„nderungen besonders. Dabei wird unter anderem mit der Textur gearbeitet.

Pauschalisieren lässt sich das aber natürlich nicht. Denn auch Naturmotive, wie Blüten oder Federn, können den Schmuckstücken zugrunde liegen. Verspieltere Designs, wie zum Beispiel die an den Mond angelehnte Kollektion Serenadi der Designerin PauliinaK, sind ebenfalls beliebt.

Style Guide: Welcher Schmuck passt zu dir?

Generell gilt: Bist du eher der Typ für warme Farben, solltest du dich für Goldschmuck entscheiden; stehen dir kalte Farbtöne besser, eher für Silberschmuck.

Skandinavischer Schmuck in Silber

Skandinavische Schmucklabels und Hersteller
Schlicht und schön: Moderne skandinavische Ohrringe in silber.

Schmuck aus Silber oder in der Farbe Silber sieht besonders auf hellen Hauttypen und solchen mit einem rosa oder blauen Unterton gut aus. Besonders gut kombinieren lässt es sich mit schlichten oder sportlichen Outfits.

Wenn du auf einen typisch skandinavischen, minimalistischen Look abzielst, empfiehlt sich fĂĽr dich ein elegantes, aber schlichtes Outfit mit ausdrucksstarkem, puristischen Silberschmuck.

Goldschmuck im skandinavischen Design

Goldschmuck steht vor allem dunkleren Hauttypen gut.

Schmuck in der Farbe Gelbgold schmeichelt besonders dunkleren Hauttypen und Menschen, deren Haut einen leicht gelblichen Unterton hat. WeiĂźgold hingegen steht, wie Silber, eher blasseren Menschen.

Gold liegt in einem höheren Preisbereich als Silber. Das liegt unter anderem daran, dass das Vorkommen im Gegensatz zu anderen Stoffen gering und der Abbau kostspielig ist. Außerdem kommt bei der Förderung größerer Mengen in der Regel hochgiftige Zyanidlauge zum Einsatz.

Wenn du bei deinem Schmuckkauf etwas Gutes für die Umwelt tun möchtest, lohnt es sich daher in Shops einzukaufen, die Wert auf eine ethische Rohstoffgewinnung und Herstellung legen. Das hat keinerlei Nachteile für dich, ist aber gut für Ökosysteme und Menschen in Abbaugebieten. Lumoava beispielsweise verwendet 99 Prozent recyceltes Gold und auch Annie Berner setzt auf Wiederverwertung.

Skandinavischer Schmuck in Roségold: Die Variante für alle Hauttypen

Roségold ist modern, jugendlich und steht jedem gut.

Wenn du dir nicht sicher bist, was dir steht oder lieber etwas Außergewöhnliches möchtest, solltest du dir skandinavischen Schmuck in Roségold anschauen. Dabei handelt es sich um eine Variante, die über die Mischung von Gold mit Silber und Kupfer entsteht und einen zart rötlichen Ton aufweist.

Denn Roségold steht nicht nur allen Hauttypen, sondern ist auch preislich etwas günstiger als Gelb- und Weißgold. Das liegt an der Beimischung von Kupfer und Silber, da diese Materialien günstiger sind als Feingold. Ein weiterer Vorteil ist, dass Roségold sich auch zu nahezu allem kombinieren lässt. Vom luftigen Sommerkleid über Jeans bis hin zum eleganten Hosenanzug: Ein Schmuckstück in Rosé lässt sich hervorragend dazu stylen. Das macht es zum idealen Alltagsschmuck.

Skandinavischen Schmuck online kaufen

Eine große Auswahl skandinavischen Schmucks ist online erhältlich. Das ist kein Wunder, denn in Skandinavien ansässige Marken, die ihre Stücke teilweise von Hand produzieren, vertreiben ihre Produkte so am besten. Außerdem kannst du so kleinere Indie-Brands und Designer unterstützen, die das Internet als Plattform nutzen, um ihre Kollektionen international anzubieten.

Skandinavischer Schmuck bei Lumoava