Trelleborg: Das Tor zu Schweden

  1. Home
  2. â€ș
  3. Reisen
  4. â€ș
  5. Trelleborg: Das Tor zu Schweden

Die sĂŒdlichste Stadt Schwedens ist auch gleichzeitig das Tor zum Rest des Landes: Trelleborg verfĂŒgt ĂŒber einen der grĂ¶ĂŸten FĂ€hr-Hafen ganz Skandinaviens, der fĂŒr die Weiterreise in weitere Regionen Schwedens genutzt wird. Was die Stadt sonst noch zu bieten hat und warum sich auch ein Aufenthalt in Trelleborg lohnt, erfĂ€hrst du hier.

Wo liegt Trelleborg?

Trelleborg liegt an der OstseekĂŒste in der historischen Provinz SkĂ„ne, auf Deutsch Schonen, und ist die sĂŒdlichste Stadt Schwedens. Deswegen ist der FĂ€hrweg von Deutschland aus relativ kurz. Trelleborg ist außerdem nur rund 30 Kilometer von Malmö entfernt – ein Tagesausflug in die drittgrĂ¶ĂŸte Stadt Schwedens bietet sich also an.

Übrigens: Die Stadt ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Unternehmen, das in Trelleborg ansĂ€ssig ist: Trelleborg AB ist ein Kunststoff-Konzern mit ĂŒber 24 Tausend Mitarbeitern.

SehenswĂŒrdigkeiten und AktivitĂ€ten

Wenn du mit der FĂ€hre von Deutschland aus im schwedischen Trelleborg anlegst, planst du vermutlich die Weiterreise von hier durch Schweden. Aber Trelleborg ist nicht nur eine Hafenstadt, sondern bietet auch Kultur und Geschichte zum Anfassen, denn der mittelalterliche Stadtplan ist weitgehend bis heute erhalten.

Die Kirche St. Nikolai

Bekannt ist auch Trelleborgs Fußballclub, Trelleborg FF (Fotbollförening). Zeitweise spielte dieser in Schwedens erster Liga. DarĂŒber hinaus bietet Trelleborg eine lebendige Kulturlandschaft. Probiere in den Restaurants und CafĂ©s typisch schonische SpezialitĂ€ten. 

Trelleborgs Innenstadt

Der alte Wasserturm am Stortoget

Sehenswert ist der Gamla Torg, der alte Marktplatz Trelleborgs. Auch der große Stortoget mit dem altem Wasserturm und dem Springbrunnen „Sjöormen“ ist einen Besuch wert. Der Turm ist das höchste GebĂ€ude der Stadt und wurde 1911 errichtet. Er ist zwar fĂŒr Besucher nicht zugĂ€nglich, an seinem Fuß befindet sich jedoch ein schönes CafĂ© in einem glĂ€sernen Pavillon. In der NĂ€he des Stortogets befindet sich der Stadtpark. Ein beliebtes Fotomotiv sind ĂŒbrigens die pastellfarbenen HĂ€userreihen in der Innenstadt.

Eine weitere SehenswĂŒrdigkeit Trelleborgs ist die Sankt Nikolai Kirche. UrsprĂŒnglich stand an ihrer Stelle eine mittelalterliche Kirche, diese wurde jedoch zu klein fĂŒr die Kirchengemeinde und wurde deshalb abgerissen. Die heutige Form der roten Backsteinkirche entstand zwischen 1881 und 1883.

Das Urlaubs-Feeling kommt in Trelleborg nicht zu kurz: Aufgrund der Palmen, die den sĂŒdwestlichen Stadteingang schmĂŒcken, wird es auch oft als „Palm City“ oder „Little Miami“ bezeichnet.

Trelleborg Wikingerburg

Ihren Namen hat die Stadt durch die Wikingerburg Trelleborg erhalten, die bis heute ihr Wahrzeichen ist. Im Schweden-Urlaub lohnt es sich definitiv sie zu besuchen. In den 1980er-Jahren fanden ArchĂ€ologen ihre Spuren und schlossen daraus, dass der König Sven Gabelbart die Trelleborg um das Jahr 981 errichten ließ. Heute ist die Burganlage aus Holz und Erde zu rund einem Viertel rekonstruiert und heute frei zugĂ€nglich. Überreste Ă€hnlicher Burgen fand man auch in DĂ€nemark.

In Trelleborgs Stadtmuseum und in der Region rund um die Stadt gibt es noch viel mehr zur (Wikinger-)Geschichte zu sehen und zu entdecken.

Weitere AktivitÀten

DarĂŒber hinaus lĂ€dt die Lage Trelleborgs dazu ein Radtouren zu unternehmen und im Meer zu baden. Rund um die Stadt finden sich kleine StrĂ€nde. In der Innenstadt kann man entspannt bummeln. Es gibt klassische Boutiquen, zahlreiche Second-Hand-LĂ€den sowie kleine Museen.

Anreise

Per FĂ€hre nach Trelleborg

Ankunft im Hafen von Trelleborg

In Trelleborgs Hafen legen zahlreichen FĂ€hren an, weshalb die Anreise auf diesem Weg sehr unkompliziert ist. Mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil geht es von Deutschland aus rĂŒber nach Schweden. Die Reederei Stena Line bietet die Verbindung Rostock – Trelleborg an. Die kĂŒrzere Route Sassnitz – Trelleborg, auch als „Königsroute“ bekannt, wurde vorerst eingestellt.

Alternativ fahren die FĂ€hren der TT-Line von Rostock sowie von TravemĂŒnde aus nach Trelleborg. Die Fahrzeit von Rostock aus betrĂ€gt circa 6 Stunden, von TravemĂŒnde dauert es etwas lĂ€nger. Die kĂŒrzeste Strecke mit dem Auto wird jedoch ĂŒber Kopenhagen und die dortige ÖresundbrĂŒcke ins schwedische Malmö empfohlen.

Per Flugzeug nach Trelleborg

Aufgrund der Verbindung zwischen DĂ€nemark und Schweden durch die ÖresundbrĂŒcke liegt der von Trelleborg aus nĂ€chste Flughafen in Kopenhagen. Nach dem Flug geht es dann per Mietwagen oder Zug ĂŒber die BrĂŒcke nach Malmö und von dort aus weiter nach Trelleborg. FlĂŒge nach Kopenhagen findest du hier:

eurowings Logo

UnterkĂŒnfte in Trelleborg

In der schwedischen Kleinstadt findet man Hotels sowie vereinzelt auch gemĂŒtliche FerienhĂ€user (z.B. ĂŒber e-domizil). Wer nur einen kurzen Aufenthalt nach der langen Anreise plant und dann weiterreist, bucht sich am besten ein Hotel in Trelleborg ĂŒber die gĂ€ngigen Online-Portale.

Wetter in Trelleborg

Wann ist die beste Reisezeit fĂŒr Trelleborg? Hier hat das Wetter natĂŒrlich einen ganz entscheidenden Einfluss. Die höchsten Temperaturen gibt es im Juli und August, allerdings im VerhĂ€ltnis zu sĂŒdlicheren Regionen sehr gemĂ€ĂŸigt und angenehm. Typisch fĂŒr Schweden ist aber auch, dass es im Sommer vermehrt regnen kann. Generell ist ein Trip nach Trelleborg zwischen FrĂŒhling und FrĂŒhherbst empfehlenswert.

FĂ€hre nach Trelleborg bei Stena Line