Lifestyle

DĂ€nische Vornamen: Nordische Babynamen von beliebt bis ausgefallen

  1. Home
  2. â€ș
  3. Lifestyle
  4. â€ș
  5. DĂ€nische Vornamen: Nordische Babynamen von beliebt bis ausgefallen

Von populĂ€r bis traditionell: Die Vornamen unserer nordischen Nachbarn werden auch in Deutschland gerne gewĂ€hlt. Wir haben euch eine Auswahl der schönsten dĂ€nischen Vornamen fĂŒr alle Geschlechter zusammengestellt.

Warum sind dÀnische Vornamen so beliebt?

Warum sind dÀnische Vornamen so beliebt?
DĂ€nische Babynamen sind bei vielen werdenden Eltern beliebt.

DĂ€nische Vornamen gehören zu den beliebtesten skandinavischen Namen in Deutschland. Ein Grund dafĂŒr liegt wohl in der geographischen NĂ€he DĂ€nemarks.

Und nicht nur Eltern, die das Land aus dem Urlaub kennen, sondern auch die dÀnische Minderheit in Norddeutschland trugen die Namen in den Deutschen Sprachgebrauch ein. Die offene Landesgrenze hindert die beiden EU-LÀndern nicht an einem sprachlichen und kulturellen Austausch.

Durch die sprachliche Verwandtschaft und geschichtliche Verbindung sind einige Namen bereits seit langer Zeit in beiden Sprachen vorhanden. Heute kommen dazu Serien, Filme und BĂŒcher aus dem Norden, von denen sich Eltern inspirieren lassen.

Die beliebtesten dÀnischen Vornamen

Trotz der sprachlichen Verwandtschaft unterscheiden sich die beliebtesten dÀnischen Vornamen deutlich von den beliebtesten schwedischen Vornamen. Eine Sache haben die Namenslisten werdender skandinavischer Eltern aber gemeinsam: Der Name Emma ist in ganz Skandinavien besonders beliebt.

  • Emma – die Große
  • Alma – junge Frau/die TĂŒchtige
  • Clara – die Leuchtende
  • Freja – nordische Göttin der Liebe
  • Sofia – die Weise
  • William – entschlossener BeschĂŒtzer
  • Alfred – der Rat gebende Elf
  • Oscar – göttlicher Speer
  • Noah – der Tröstende
  • Karl – der (freie) Mann

Stand 2019. Mehr Informationen dazu findest du bei Statistics Denmark.

Beliebte dĂ€nische Vornamen fĂŒr Babys, 2019
Die beliebtesten dÀnischen Babynamen im Jahr 2019 waren Emma und William.

DĂ€nische Vornamen fĂŒr Jungen

DĂ€nische Vornamen fĂŒr Jungen haben sich vor allem in Norddeutschland schon etabliert. Namen wie Mads, Pelle und Steen sind zwar noch immer etwas Besonderes, sind aber schon eine GrĂ¶ĂŸe im deutschen Namenswortschatz. Benjamin, Otto oder Albert zum Beispiel werden von vielen nicht spezifisch mit dem Norden in Verbindung gebracht, sind heute allerdings etwas weniger verbreitet in Deutschland.

  • Mikkel – „Wer ist wie Gott?“
  • Benjamin – der JĂŒngste
  • Mads – Geschenk Gottes
  • Villads – entschlossener KĂ€mpfer
  • Otto – der Besitzer/Reiche
  • Emil – der Eifrige
  • Nohr – der Verengte
  • Johan – der Begnadete
  • Pelle – Fels/Stein
  • Albert – der Vornehme
  • Christer – der Christ/Geweihte
  • Steen – Stein

DĂ€nische Vornamen fĂŒr MĂ€dchen

Ähnliches gilt auch fĂŒr dĂ€nische Vornamen fĂŒr MĂ€dchen. Wenn du einen individuellen Namen mit nordischem Klang suchst, wirst du mit Optionen wie Mynte, Smilla oder Gry genauso fĂŒndig, wie wenn du etwas in Deutschland Bekannteres wie Sara oder Mathilde suchst.

  • Rosa – die Rose
  • Gry – die Frische
  • Sara – die FĂŒrstin
  • Mynte – Minze
  • Leonora – die Fremde
  • Jette – die Herrscherin
  • Mathilde – die mĂ€chtige KĂ€mpferin
  • Smilla – die LĂ€chelnde/Summende
  • Liva – die SchĂŒtzende
  • Astrid – Stern
  • Aya – die Gerechte
  • Mille – die Ehrgeizige

Unisex-Vornamen

DĂ€nische Unisex-Vornamen
Im DĂ€nischen finden sich auch geschlechtsneutrale Namen.

Viele werdende Eltern möchten ihrem Kind gerne einen neutralen Vornamen geben. Wenn das Geschlecht des Kindes zum Beispiel vorher nicht bekannt ist oder man ein Kind möglichst geschlechtneutral erziehen will, ist das eine gute Option. Auch fĂŒr Unisex-Namen finden sich im DĂ€nischen schöne Varianten, wie Robin oder Janne.

  • NoĂ© – beruhigend, tröstend
  • Robin – ruhmreich
  • Kaj – rein
  • Janne – gnĂ€dig/gĂŒtig
  • Bente – gesegnet

Alte dÀnische Vornamen mit Bedeutung

Wer geschichtsinteressiert ist oder den Klang des AltdĂ€nischen mag, entscheidet sich hĂ€ufig gerne fĂŒr einen alten dĂ€nischen Namen. Diese sind hĂ€ufig noch enger an ihre Bedeutung gebunden, als moderne Vornamen, da sie meist genau aus diesem Grund ausgewĂ€hlt werden.

  • Saga: Altnordische Göttin der Geschichten und Sagas (Begriff fĂŒr altnordische Sagen)
  • Askatla: Name aus dem AltdĂ€nischen
  • Asger: Speer der Götter; entstanden aus dem altnordischen Namen Ásgeirr
  • Troels: Thors Pfeil
  • Kirsa: abgeleitet vom althochdeutschen Wort fĂŒr Kirsche; eine dĂ€nische Form von Kristin

Mehr Inspiration fĂŒr dĂ€nische Vornamen

Wenn du mehr Inspiration fĂŒr dĂ€nische Vornamen suchst, empfiehlt sich ein Vornamenbuch. Da es im deutschen Raum leider schwierig ist, ein Buch zu finden, das sich speziell mit dĂ€nischen Vornamen auseinandersetzt, weichen viele Eltern auf Alternativen aus. Umfassende, skandinavische und norddeutsche NamensbĂŒcher eignen sich dazu besonders gut.

DĂ€nische Baby-Ausstattung

Viele Einrichtungs-, Bekleidungs- und Designmarken stammen aus DĂ€nemark, so auch zahlreiche Marken fĂŒr skandinavische Babymode. DarĂŒber hinaus findest du alles fĂŒr die Baby-Erstausstattung in klassischen Shops, wie baby-walz oder mytoys. Auch hier gibt es skandinavische Marken und verschiedene Produkte fĂŒr dein Baby im Scandi-Style.

VornamenbĂŒcher bei Amazon