Lifestyle

Schwedische Vornamen – Die Top 80

  1. Home
  2. ›
  3. Lifestyle
  4. ›
  5. Schwedische Vornamen – Die Top 80

Schwedische Vornamen sind in Deutschland immer gefragter, denn oft klingen sie besonders fröhlich und verspielt und erinnern uns an unsere eigene Kindheit mit den Klassikern von Astrid Lindgren und anderen Kinderbuchautoren. Gleichzeitig sind sie bereits sehr etabliert und können gut ausgesprochen werden. Ob Nils, Lotta, Ronja, Ida oder Bosse – die Entscheidung fällt nicht leicht.

Beliebte schwedische Vornamen

Ihr erwartet Nachwuchs und seid auf der Suche nach einem passenden Vornamen für euer Baby? Dabei sind euch schwedische Vornamen in den Sinn gekommen? Welche Namen tragen denn schwedische Kinder? Hier findest du die Mädchen- und Jungennamen, die in Schweden aktuell die Listen der beliebtesten Vornamen anführen:

Beliebte Mädchennamen:

Auch die Schweden haben ihre Favoriten bei Vornamen.
  1. Alice – die Edle
  2. Olivia – die Friedliche
  3. Astrid – Stern
  4. Maja – die Höhere
  5. Vera – die Wahre/Scheue
  6. Ebba – die Starke/Ehrfurchtige
  7. Ella – die Strahlende/Schöne
  8. Wilma – entschlossene Beschützerin
  9. Alma – junge Frau/die Tüchtige
  10. Lilly – von Gott erfüllt/die Lilie

Beliebte Jungennamen:

  1. Lucas – der Leuchtende
  2. Liam – entschlossener Beschützer
  3. William – entschlossener Beschützer
  4. Elias – „mein Gott ist Jahwe“
  5. Noah – der Tröstende
  6. Hugo – Geist/Verstand
  7. Oliver – der Friedliche
  8. Oscar – göttlicher Speer
  9. Adam – Mensch
  10. Matteo – Geschenk Gottes

Unbeliebt sind in Schweden dagegen vor allem männliche Vornamen mit einem Y am Ende, wie zum Beispiel Tommy, Jimmy, Tony oder Johnny. Statistisch gesehen landen Männer mit diesen Namen in Schweden sogar häufiger im Gefängnis. Deshalb werden diese Namen in Schweden auch eher mit geringem gesellschaftlichen Status in Verbindung gebracht – zum Glück gilt dies nicht für Deutschland.

Schwedische Vornamen für Mädchen

Möchtest du lieber einen klassischen schwedischen Namen für dein Mädchen wählen, bieten sich vielleicht Frauen- und Mädchennamen an, die insgesamt in Schweden sehr verbreitet sind. Dazu gehören:

  1. Maria – Meeresstern
  2. Anna – die Begnadete/Anmutende
  3. Margareta – Perle
  4. Elisabeth – von Gott erfüllt
  5. Eva – Leben/die Leben spendende
  6. Birgitta – die Erhabene
  7. Kristina – christliche Frau
  8. Karin – die Reine
  9. Ingrid – die schöne Göttin
  10. Marie – Meeresstern/die Widerspenstige

Schwedische Vornamen für Jungen

Auch bei den Männer- und Jungennamen gibt es einige, die in ganz Schweden sehr verbreitet sind und daher auch „klassisch“ schwedisch klingen. Hier findest du die häufigsten:

  1. Erik – der Alleinherrschende
  2. Lars – der Lorbeerbekränzte
  3. Karl – der (freie) Mann
  4. Anders – der Männliche/Tapfere
  5. Per – Fels/Stein
  6. Johan – der Begnadete
  7. Lennart – starker Löwe
  8. Nils – „Sieg des Volkes“
  9. Jan – der Begnadete
  10. Sven – junger Mann/Krieger

Alte schwedische Vornamen

Altschwedische Vornamen sind besonders traditionell und stehen häufig in Verbindung mit der nordischen Mythologie, weshalb sie häufig an Wikinger erinnern. Hört man sie, denkt man sofort an den hohen Norden.

Alte Mädchennamen:

Alte schwedische Namen klingen oft typisch nordisch und erinnern an Wikingernamen.
  1. Helga â€“ die Heilige/Heilende
  2. Malin â€“ die Erhabene
  3. Edda â€“ die Kämpferin
  4. Pia â€“ die Fromme/Achtbare
  5. Freya / Freia / Freja – nordische Göttin der Liebe
  6. Jule – die dem Jupiter geweihte/Fröhliche
  7. Caja – die Reine
  8. Ylvie – kleine Wölfin
  9. Silja – die Göttliche, Waldkind
  10. Jorunn – die beliebte Führerin

Alte Jungennamen:

  1. Mads – Geschenk Gottes
  2. Yorick – der Landarbeiter/Bauer
  3. Lasse – der Lorbeerbekränzte
  4. Ole – der Erbe/Edle
  5. Rune – der Geheimnisvolle
  6. Knut – der Kühne
  7. Mattis – Geschenk Gottes
  8. Frey – nordischer Gott des Wetters
  9. Norvid – Nordwald
  10. Ebbe – Eber

Seltene schwedische Vornamen

Ihr sucht nach einem außergewöhnlichen Namen für euer Kind? Seltene schwedische Namen haben sowohl bei Mädchen, als auch bei Jungen einen besonderen Wiedererkennungswert.

Seltene Mädchennamen:

Vornamen, die selbst in Schweden eher selten sind, haben besonderen Wiedererkennungswert.
  1. Airin – die Friedfertige
  2. Elvy – die Lebhafte
  3. Caria – die Reine
  4. Heli – die Strahlende
  5. Kina – die Reine
  6. Laja – die Beredte/Redegewandte
  7. Mailisa – Zusammensetzung aus Mai und Lisa
  8. Linnea – Moosglöckchen/die Zarte
  9. Moa – Mutter
  10. Lovis – berühmte Kämpferin

Seltene Jungennamen:

  1. Ando – Vogel/Gott
  2. Eldar – feuriger Kämpfer
  3. Ilian – der Schildhalter/Beschützende
  4. Frode – der Weise
  5. Gylfi – erster König der nordischen Sagenwelt
  6. Jerik – der Alleinherrscher
  7. Kjell – Kessel/Helm
  8. Folke – Volk
  9. Ville – entschlossener Beschützer
  10. Vide – Weidenbaum

Für noch mehr Inspiration

Wenn du weiter auf der Suche nach einem passenden Namen mit schwedische Herkunft bist, findest du in diesen Büchern noch mehr Inspiration und Ideen:

Vor allem Astrid Lindgrens Geschichtenband erzählt von Kindern mit typisch schwedischen und besonders fröhlich klingenden Namen. Ein weiterer Vorteil des Buches: Es ist ein gutes Geschenk für dein Kind, das eine Figur mit seinem Namen darin wiederfindet und die Geschichten bestimmt gerne zum Einschlafen hört.

Für noch mehr Inspiration findest du in unseren Artikeln auch: Beliebte skandinavische Namen, isländische Vornamen oder norwegische Vornamen oder typisch dänische Vornamen.

Checkliste Baby-Erstausstattung

Wenn du außerdem auf der Suche nach skandinavischer Babykleidung und Babymöbeln für das Kinderzimmer bist, wirst du bei uns ebenfalls fündig.

Dazu haben wir dir eine kurze Checkliste zur Baby-Erstausstattung (natürlich im skandinavischen Stil) zusammengestellt:

  1. Beistellbett oder Babybett
  2. Baby-Matratze
  3. Spannbettlaken
  4. Babydecke
  5. Wickelkommode
  6. Baby-Badewanne
  7. Kinderwagen
  8. Bodys
  9. Strampler
  10. Söckchen
  11. Mütze
  12. Schlafsack
  13. Spucktücher
Namens- und Babyratgeber bei Amazon