Uppland: Schwedens bevölkerungsreichste Region

  1. Home
  2. Reisen
  3. Schweden
  4. Uppland: Schwedens bevölkerungsreichste Region

Zwischen einer traumhaften Küstenlandschaft, der Hauptstadt Stockholm und dem Mälaren, dem drittgrößten See Schwedens, liegt die Region Uppland. Hier kannst du in die Vor- und Frühgeschichte eintauchen oder dir eines der zahlreichen Schlösser ansehen. Erkunde die Region von Stockholm aus, denn durch den dortigen Flughafen ist sie besonders gut zu erreichen.

Uppland
Uppland
Historische Provinz an der Ostsee

Das flache Uppland liegt an der Ostseeküste Schwedens, nördlich vom See Mälaren. Es gilt als schwedische Region mit den meisten Einwohnern. Der nördliche Teil der Hauptstadt Stockholm gehört zu Uppland.

Landesteil:Svealand (Mittelschweden)
Fläche:13.717 km²
Einwohner:1,6 Millionen

Hügel, Seen und Schären in Uppland

Upplands Landschaft ist geprägt durch leichte Hügel, die Ostseeküste und den Mälaren. Die sogenannten „Rollsteinrücken“ (rullstensåsar) oder Kieselkämme bildeten sich nach der letzten Eiszeit und schlängeln sich durch die Region.

Als besonderes Highlight von Uppland gilt der Landstrich Roslagen. Er erstreckt sich an der Küste und umfasst unter anderem den nördlichen Teil des Stockholmer Schärengartens. Hier lässt sich der schwedische Sommer besonders gut genießen: In den gemütlichen Hafenstädtchen warten Fischrestaurants, Sommercafés und zahlreiche Badestellen.

Uppland: Stockholms Schärengarten

Entspannung findet man vor den Toren der Großstadt in Stockholms Schärengarten.

Mälaren in Uppland

Schwedens drittgrößter See: Der Mälaren liegt in der Region Uppland.

Vaxholm in Uppland

Naturidylle in Vaxholm im Stockholmer Schärengarten

Uppland: Café auf Vaxholm

In diesem Café auf Vaxholm lässt sich die Natur Schwedens genießen.

Der Mälarsee ist, nach dem Vänern und dem Vättern, der drittgrößte See Schwedens und hat sich in der Wikingerzeit aus einer Ostseebucht entwickelt. Erkunde den See auf eigene Faust oder nimm im Sommer eines der Ausflugsboote, die dich auf die Inseln bringen. Das sogenannte Mälartal oder Mälardalen ist eines der am dichtesten besiedelten Gebiete des Landes und umfasst mehrere größere Städte. Genieße hier den Mix aus urbanem Flair und Natur.

Der Stockholmer Schärengarten

Wenn du länger in Stockholm bist, solltest du auf keinen Fall die idyllische Inselwelt verpassen, die der Stadt vorgelagert ist. Nicht weniger als 30 Tausend Schären warten darauf erkundet zu werden – ob auf einem kurzweiligen Bootsausflug, mit der Fähre oder sportlich mit dem Kajak.

Region mit reicher Geschichte: Sehenswürdigkeiten in Uppland

In Uppland gibt es sowohl auf dem Meer als auch auf dem Mälarsee unzählige Inseln und viele davon sind Standort bedeutender historischer Stätten und Sehenswürdigkeiten: Zum Beispiel befindet sich auf der Insel Björkö im Mälaren Birka. Das UNESCO-Weltkulturerbe war einst ein der wichtigste Handelsplatz in Nordeuropa sowie politisches und religiöses Zentrum der Wikinger. Heute gibt es hier das nachgebaute Wikingerdorf, archäologische Fundorte und ein Museum zu entdecken. Noch mehr Wikingergeschichte zum Anfassen bieten die Runensteine von Lingsberg aus dem 11. Jahrhundert. Sie sind 24 Kilometer nördlich von Stockholm zu finden.

Beliebte Sehenswürdigkeiten sind auch die Festung Vaxholm auf der Insel Vaxholmen und das Schloss Drottningholm auf der Insel Lovön im Mälaren. Letzteres stellt den Hauptwohnsitz des schwedischen Königspaares dar. Bis auf deren Privaträume, kann das Schloss zu einem großen Teil besichtigt werden. Es ist von Stockholm aus gut zu erreichen.

Uppland: Schloss Drottningholm

Das Schloss Drottningholm liegt auf der Insel Lovön im Mälarsee, nahe Stockholm.

Uppland: Birka Ansgar-Kreuz

Das Ansgar-Kreuz auf der Insel Björko im Mälarsee markiert den früheren Wikingerhandelsplatz Birka.

Uppland: Festung Vaxholm

Die Festung Vaxholm liegt auf der gleichnamigen Insel im Schärengarten von Stockholm.

Uppsala Sehenswürdigkeiten

Die historische Innenstadt von Uppsala lädt zum Bummeln ein.

Uppsala

Der Dom zu Uppsala ist das höchste Kirchengebäude Skandinaviens.

Wer in Uppland unterwegs ist, sollte natürlich keinesfalls das kulturelle Zentrum der Region missen. Uppsala ist die viertgrößte Stadt Schwedens: Neben der höchste Kirche Skandinaviens, dem Dom zu Uppsala, befindet sich hier auch die älteste Universität Nordeuropas. Weitere Städte in Uppland sind Norrtälje und Enköping, das für seine Gärten und Parkanlagen bekannt ist.

Noch mehr schwedische Geschichte gibt es im charmanten Öregrund, das als eine der am besten erhaltenen Holzstädte in Schweden gilt und ist definitiv einen Besuch wert ist. Von Öregrund aus bringt dich eine kostenlose Fährverbindung in nur 5 Minuten nach Gräsö, einer beliebten Urlaubsinsel im Schärengarten. Im historischen Sigtuna, der vermutlich ältesten Stadt Schwedens, befinden sich allein fünf Schlösser aus dem Mittelalter und späteren Epochen.