Fritz Hansen: Zeitloses Design aus Dänemark

Fritz Hansen: Hochwertige Designer-Stücke im skandinavischen Stil

Wer ein paar ganz besonders schicke und hochwertige Designerstücke für sein Zuhause haben will, ist bei Fritz Hansen genau richtig. Schon seit dem späten 19. Jahrhundert begeistert die dänische Top-Marke Fans auf der ganzen Welt, denn bei Fritz Hansens Kollektionen trifft Funktionalität auf Eleganz und das gewisse Etwas. Traditionell werden die Produkte von großen Designern geschaffen. Auch heutzutage bestechen Fritz Hansens Möbel, Lampen und Wohnaccessoires noch immer durch hohe Qualität, zeitloses Design und klare Formensprache.

Fritz Hansen: Produktkategorien

Fritz Hansen: Elegante Möbel und Dekoration mit Tradition

Die Geschichte der Marke Fritz Hansen beginnt mit ihrem gleichnamigen Gründer, der 1872 eine Tischlerwerkstatt eröffnete und damit den Grundstein für das Unternehmen legte. Als dessen Sohn einige Jahre später das Familienunternehmen übernahm, folgte der große Aufschwung, denn Christian E. Hansen konnte dank prestigeträchtigen Aufträgen das Ansehen des Unternehmens schnell ausbauen. Unter der nächsten Generation der Hansen-Familie wurde Fritz Hansen nicht nur industrialisiert und modernisiert (beispielsweise wurde nun Stahl als Material genutzt), sondern richtete sich auch international aus – vor allem in den USA kamen die neugeschaffenen Kreationen sehr gut an.

Der ganz große Aufschwung folgte in den 1950er Jahren, als der heute legendäre Arne Jacobsen eine ganze Reihe an ikonischen Stühlen entwarf, darunter Die Ameise™, Das Ei™ und Der Schwan™. Noch heute zählen die Stühle zu den beliebtesten Möbeln von Fritz Hansen und gelten als zeitlose Klassiker. Und dieses zeitlose spiegelt sich auch in den anderen Produkten von Fritz Hansen wieder, denn neben Jacobsen arbeiten traditionell noch immer große skandinavische, aber auch internationale Designer mit Fritz Hansen zusammen, um eine Reihe von außergewöhnlichen Möbeln, Lampen und Dekorationsgegenstände zu schaffen, die mit ihrer Eleganz und Formensprache stark herausstechen. Die häufigsten Materialien der hochwertigen Gegenstände sind Holz, Kunststoff, Stahl und Glas.

Fritz Hansen: Designer

Arne Jacobsen

Arne Jacobsen gilt als einer der bedeutendsten und bekanntesten dänischen Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts und einer der Wegbereiter der heutigen Möbelkunst. Mit nur 23 Jahren erhielt er die Silberne Medaille der Weltausstellung in Paris. Zahlreiche weitere Auszeichnungen und Siege bei Design-Wettbewerben folgten. Jacobsen beließ es allerdings nicht nur bei Architektur, sondern begann ab 1932 seine Zusammenarbeit mit Fritz Hansen, wo er eine Reihe von heute ikonischen Stühlen und Sesseln entwarf, beispielsweise Das Ei™ und Die Ameise™.

Bruno Mathsson

Bruno Matthson war einer der bedeutendsten Möbeldesigner Schwedens, der auch über die Landesgrenzen international große Bekanntheit genoss, und im Laufe des 20. Jahrhunderts einige der klassischen Objekte des Funktionalismus schuf. Der gelernte Kunsttischler begann ab 1928 mit seinen eigenen Entwürfen, in den 30er Jahren nahm er an zahlreichen internationalen Design-Ausstellungen teil. Zu seinen bekanntesten Werken zählen verschiedene Stuhl-Entwürfe, aber auch die Super-Elliptischen Tische, die er zusammen mit Piet Hein für Fritz Hansen entwarf.

Cecilie Manz

Die dänische Industrie-Designerin Cecilie Manz studierte in Kopenhagen und in Helsinki, wo sie sich von der finnischen Designtradition und deren internationalen Ansatz inspirieren ließ. Aber Manz wird für ihre Kreationen, die in ihrem Designstudio in Kopenhagen entstehen, nicht nur von Finnland inspiriert, sondern auch aus Situationen des Alltags – die Funktionalität und Nützlichkeit ihrer Produkte stehen immer an oberster Stelle. Für Fritz Hansen entwarf Manz unzählige Lampen, Vasen und Teppiche, aber auch den ikonischen Pouf.

Hiromichi Konno

Hirochimi Konno ist ein japanischer Designer, der international tätig ist und besonders in Skandinavien Anerkennung und Bekanntheit genießt. Während seines Studiums lebte er in Schweden, wo er die traditionellen Design-Ähnlichkeiten zwischen Japan und Skandinavien kennenlernte, um diese weiterzuführen und in neuen Materialien auszudrücken. Seine Kreationen sind zeitlos und elegant, haben eine innovative und progressive Note. Für Fritz Hansen schuf er Stühle, aber auch Haushalts- und Alltagsgegenstände.

Fritz Hansen: Kollektionen

Zum Angebot
Serie 7
Elegante Stühle, die Designgeschichte schrieben

Entworfen von Design-Legende Arne Jacobsen, sind die Stühle der Serie 7 von Fritz Hansen längst zu Ikonen geworden. Schon 1955 bestachen sie durch ihre starke Formensprache und Funktionalität, denn die Stühle sind leicht, einfach zu stapeln und äußerst stabil. Produziert wird die Serie 7 in diversen hochwertigen Materialien und Farben, die Sitzschale ist in 10 verschiedenen Holzarten erhältlich. Mit vielfältigen Stoff- und Lederbezügen wird aus dem legendären Stuhl eine gemütliche Sitzgelegenheit, egal ob im Esszimmer oder im Büro.

Zum Angebot
Carvaggio
Innovative Lampen im eleganten Design

Die stillvollen Lampen der Serie Caravaggio bestechen durch zeitloses Design und Eleganz. Entworfen von der dänischen Designerin Cecilie Manz, ist sie vor allem bekannt für ihre innovative Farbkombinationen zwischen Kabel, Leuchtenschirm und Aufhängung. Die ikonische Pendelleuchte ist das bekannteste Produkt der Kollektion, doch gibt es auch Steh- und Wandlampen, die jedem Wohn- oder Esszimmer ein warmes Ambiente schenken.

Zum Angebot
Objects Kollektion
Schicke Wohnaccessoires im skandinavischen Stil

Wenn du auf der Suche nach schicken Wohnaccessoires bist, bist du bei der Objects Kollektion von Fritz Hansen genau richtig. Bei diesen vielfältigen Alltagsgegenständen dreht sich alles um einfache Formen und klare Linien, doch geht auch das Feminine der Produkte nicht verloren – und so erzählt jedes Produkt der Kollektion, egal ob Vase oder Hocker, seine ganz eigene Geschichte.

Zum Angebot
Kaiser Idell
Futuristische Designer-Lampen mit Retro-Touch

Die Kaiser Idell Kollektion von Fritz Hansen ist weltweit als Symbol für edles Bauhaus-Design bekannt. Die von Christian Dell entworfenen minimalistischen Lampen bestechen nicht nur durch ihre außergewöhnlichen Formen, das futuristische Design und den Retro Touch, sondern auch durch ein weiches, angenehmes Licht, das jeden Raum sofort gemütlicher macht. Verfügbar ist die Lampe nicht nur als Pendelleuchte, sondern auch als Tischlampe oder Wandleuchte – besonders die ikonische „Scherenleuchte“ genießt weltweite Bekanntheit.

Fritz Hansen bei Connox