Alicia Vikander: Alles über die schwedische Schauspielerin

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Alicia Vikander: Alles über die schwedische Schauspielerin

Alicia Vikander gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen Skandinaviens. Die aufstrebende schwedische Tänzerin, Produzentin und Schauspielerin gelangte zu internationaler Berühmtheit. Wer Alicia Vikander ist, wie ihre Karriere begann und an welchen Projekten sie heute arbeitet, erfährst du hier.

Wer ist Alicia Vikander?

Alicia Vikander ist eine schwedische Schauspielerin, Tänzerin und Produzentin, besonders bekannt aus The Danish Girl und Tomb Raider. Sie stammt ursprünglich aus Göteborg, studierte in Stockholm und besitzt heute eine eigene Produktionsfirma mit dem Namen Vikarious, welche sich auf die Förderung von Frauen in der Filmindustrie spezialisiert.

Alicia Vikander
Alicia Vikander
Schauspielerin, Regisseurin, Tänzerin

Alicia Amanda Vikander (geb. 3. Oktober 1988 in Göteborg) ist eine schwedische Tänzerin, Produzentin und Schauspielerin. Besonders bekannt ist sie für ihre Rolle in Tomb Raider als Lara Croft und sowie ihre Mitarbeit an der Filmbiografie The Danish Girl, für die sie 2016 einen Oskar als beste Nebendarstellerin erhielt.

Geboren:3. Oktober 1988 in Göteborg
Bekannt aus:The Danish Girl (2015), Tomb Raider (2018), Wo die Erde bebt (2019)
Auszeichnungen:Satellite Award (2015), Oscar für die beste Nebendarstellerin (2016) , Screen Actors Guild Award (2016), Critics‘ Choice Movie Award (2016)
Urheber- und Rechteangaben: Urheber: Dick Thomas Johnson für https://www.flickr.com/photos/31029865@N06/49013506278/; Material: https://de.wikipedia.org/wiki/Alicia_Vikander#/media/Datei:Alicia_Vikander_-_Tokyo_International_Film_Festival_2019_(49013506278)_(cropped).jpg; Lizenz: CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de, unverändert.

Biographie

Kindheit und Jugend

Geboren wurde Alicia Vikander, die zu einem Viertel Finnin ist, 1988 in Göteborg. Nach der Trennung ihrer Eltern zwei Jahre später wurde sie größtenteils von ihrer Mutter aufgezogen. Bei ihrem Vater, welchen sie an jedem zweiten Wochenende besuchte, lebten ihre fünf Halbgeschwister.

Mit neun Jahren, im Jahre 1998, begann sie in Göteborg an der Svenska Balettskolan i Göteborg mit dem Balletttraining. Als sie 15 Jahren alt war, zog sie nach Stockholm, wo sie von 2004 bis 2007 an der Kungliga Svenska Balettskolan („Königlich schwedische Ballettschule“) trainierte, während sie zugleich eine Gymnasialausbildung erhielt.

Karrierebeginn: Vom Tanz zum Schauspiel

Allerdings erlitt sie in diesem Zeitraum einige Verletzungen, die ihr das Tanzen erschwerten. Zugleich entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Schauspiel und hatte ihre ersten TV-Auftritte. Nach ihrer Schulausbildung bewarb sie sich fünf Mal an Theaterhochschulen, wurde jedoch abgelehnt.

2011 bis heute: Internationaler Erfolg, Heirat und Kinder

Im Jahre 2011 zog sie nach London, wo sie für einige Jahre lebte. Seit 2014 ist sie außerdem mit dem Schauspieler Michael Fassbender zusammen, den sie das erste Mal auf dem Toronto Film Festival 2013 getroffen hatte. 2014 vertiefte sich ihre Beziehung bei den Dreharbeiten zum 2016 erschienen Film The Light Between Oceans, in der Vikander und Fassbender ein Ehepaar spielen. Die Hochzeit folgte im Oktober 2017 auf Ibiza. Heute wohnen die beiden mit ihrem 2021 geborenen Kind in Lissabon.

Aktivismus: Einsatz Gleichberichtigung in der Filmindustrie

Alicia Vikander engagierte sich im Rahmen einer Aktion gegen die Diskriminierung und Belästigung von Frauen in der schwedischen Filmindustrie, indem sie an einem offenen Brief im Svenska Dagbladet mitwirkte. Außerdem sprach sie sich mehrmals für die Förderung von Frauen als in der Filmbranche und für die Diversifizierung weiblicher Charaktere und damit auch Filmrollen aus. Ihre Produktionsfirma Vikarious spezialisiert sich so auch auf die Förderung von Frauen in der Filmindustrie.

Karriere: Alicia Vikanders Werdegang von 1995 bis heute

Im Alter von sieben Jahren wirkte sie das erste Mal an einer Produktion mit. Das Musical Kristina från Duvemåla war von Björn Ulvaeus und Benny Andersson von ABBA geschrieben worden und spielte für drei Jahre an der Oper von Göteborg.

Des Weiteren spielte sie dort in einigen weiteren Musicals mit, darunter zum Beispiel The Sound of Music and Les Misérables. Mit neun Jahren gewann sie einen TV-Gesangswettbewerb für Kinder, Småstärnorna, mit dem Song Du måste finnas.

Von 2008 bis 2010 wirkte sie am TV-Drama Andra Avenyn mit, wodurch sie in Schweden einen größeren Grad der Bekanntheit erlangte.

Für ihre Rolle in Die innere Schönheit des Universums wurde sie 2010 beim Stockholmer Filmfestival mit dem Rising Star Award als beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet. Ein Jahr später erhielt sie zudem den schwedischen Guldbagge Award als beste Hauptdarstellerin.

2012 spielte sie im dänischen Historienfilm Die Königin und der Leibarzt an der Seite von Mads Mikkelsen die Rolle der dänischen Königin Caroline Mathilde, im selben Jahr übernahm sie eine Nebenrolle in der Verfilmung des bekannten russischen Romans Anna Karenina.

In der Folge erhielt sie weitere internationale Rollenangebote. Ihren internationalen Durchbruch schaffte sie mit ihrer Rolle als Gerda Wegener im Hollywood-Drama The Danish Girl (2015), in der sie neben Eddie Redmayne spielt und den 2016 den Oscar für die beste Nebendarstellerin erhielt.

Ebenfalls große Aufmerksamkeit bekam sie, als sie die Rolle der Videospielheldin Lara Croft in Tomb Raider (2018) übernahm. Ihr anschließend in Zusammenarbeit mit ihrem Agenten Charles Collier gegründetes Produktionsunternehmen veröffentlichte 2017 seine erste Produktion Euphoria unter der Regie von Lisa Langseth.

Alicia Vikanders Filmographie: Eine Auswahl

  • 2007–2008: Andra Avenyn
  • 2010: Die innere Schönheit des Universums (Till det som är vackert)
  • 2012: Anna Karenina
  • 2014: Ex Machina
  • 2015: Codename U.N.C.L.E. (The Man from U.N.C.L.E.)
  • 2015: The Danish Girl
  • 2016: Jason Bourne
  • 2016: The Light Between Oceans
  • 2017: Euphoria
  • 2017: Moomins and the Winter Wonderland (Muumien taikatalvi, Stimme)
  • 2018: Tomb Raider
  • 2019: Wo die Erde bebt (Earthquake Bird)
  • 2020: The Glorias
  • 2021: The Green Knight

Neue Projekte: Woran arbeitet Alicia Vikander heute?

Am 26. November 2020 erschien der Spielfilm The Glorias, welcher auf My Life on the Road, der Biographie Gloria Steinems, und ihrem Leben als Aktivistin für die Gleichberichtigung beruht. In diesem spielte Gloria Vikander eine junge Version der Protagonistin.

2021 spielte sie im Drama Blue Bayou die Ehefrau eines koreanischstämmigen Amerikaners, dem die Deportation droht, sowie in The Green Knight, einem Fantasy-Drama das lose auf einer Mittelenglischen Rittersage basiert. Außerdem übernahm Vikander im Action-Thriller Beckett die Rolle der April, der Freundin des Hauptcharakters.

Für 2022 sind Tomb Raider 2, die Fortsetzung des erfolgreichen Rebuttals von 2018, sowie Firebrand angekündigt. In letzterem übernimmt Alicia Vikander die Rolle der Katherine Parr, sechste und letzte Ehefrau von Heinrich VIII.

Alle Filme von Alicia Vikander bei Thalia