Mön: Perfekt für eine Auszeit vom Alltag

  1. Home
  2. ›
  3. Reisen
  4. ›
  5. Mön: Perfekt für eine Auszeit vom Alltag

Die kleine Ostseeinsel Mön, auf Dänisch Møn, ist ein beliebtes Ferienziel. Grüne Wiesen, charmante Dörfer und die berühmten Kreidefelsen sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die bei vielen Begeisterung für die Insel auslösen. Warum Mön ein hervorragendes Reiseziel ist, um eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, und was vor der Urlaubsplanung wichtig ist, erfährst du hier.

Warum Urlaub in Mön?

Mön, oder Møn, gehört zu den dänischen Ostseeinseln. Als Urlaubsregion gilt sie als besonders ruhig und friedlich. Die idyllische Insel mit den vielen kleinen Küstendörfern, Wäldern, dem Schloss Liselund und Kreidefelsen wird besonders gerne im Ferienhaus bereist.

Wo liegt Mön?

Die kleine Insel Mön mit etwa 10.000 Einwohnern und der Hauptstadt Stege liegt in der Ostsee, südlich von Sjælland und östlich von Falster und Lolland. Sie ist etwa 130km von Kopenhagen entfernt. So erreicht man Schweden mit dem Auto in unter zwei Stunden. Außerdem fährt man nur etwa eine Stunde, um den beliebten Ferienort Marielyst zu erreichen.

Mön: Wetter und beste Reisezeit

Mön: Wetter und beste Reisezeit
Die beste Zeit zum Baden auf Møn ist von Juni bis August.

Die durchschnittlichen Tagestemperaturen in Mön liegen zwischen -1°C im Januar und 21°C im Juli.

Da im Sommer auch die Wassertemperatur in der Ostsee im Sommer angenehm ist, bietet Mön von Juni bis August perfektes Badewetter, ohne dass es unangenehm heiß ist, wenn du die Umgebung erkunden möchtest.

Aber auch in den Randzeiten der Saison von Mai bis September sind empfehlenswert, wenn du nicht zwingend baden möchtest.

Im August musst du dabei mit dem meisten Niederschlag rechnen. Auch im Winter lässt sich Mön bereisen. Allerdings musst du mit wenig Sonnenstunden und Schnee rechnen.

Sehenswürdigkeiten auf Mön

Møns Klint

Möns Klint ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Osten Möns. Die Kalksteinwand im Osten der Insel ist 6km lang und am höchsten Punkt 129m hoch. Etwas weiter im Inland erreicht der Kreidefelsen eine Höhe von 143m. Die 70 Millionen Jahre alte Klippe ist jedoch häufig Schauplatz von Kreidestürzen. Deswegen ist der Aufenthalt unterhalb der Klippe nicht ganz ungefährlich. Wer die Klippe besichtigen möchte, der kann auf einer der kleinen Treppen hinunter zum Strand steigen. Besonders bekannt ist die 497 Stufen lange Haupttreppe.

Mön: Møns Klint
Der berühmte Kreidefelsen in Møn.

Inselhauptstadt Stege

Mön: Inselhauptstadt Stege
Die Mön ist für Ruhe und Entspannung bekannt.

Die Hauptstadt von Mön ist Stege. Die kleine Stadt, in der etwas mehr als ein Drittel der Einwohner Möns leben, ist eine typisch dänische Küstenstadt.

Sie eignet sich perfekt zum Bummeln, Shoppen, Essen gehen und Museumsbesuche. Ein Geheimtipp ist das Sammlermuseum Thorsvang.

Außerdem ist Stege als „Stadt des Herings“ bekannt. Das liegt daran, dass der wirtschaftliche Aufschwung der Stadt im Mittelalter durch die Heringsfischerei ausgelöst wurde. Auch heute kann

Schloss Liselund

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Schloss Liselund, früher Sömarkegarden genannt. Obwohl es Schloss genannt wird, ist es eigentlich eher ein Wohnhaus aus dem 18. Jahrhundert, das sich im englischen Landschaftsgarten befindet. Dort treffen sich Menschen gerne zum Picknicken. Liselund befindet sich im Osten der Insel, nur etwa 2,5km von den berühmten Kreidefelsen entfernt. Daher eignet es sich als hervorragendes Ziel für eine Wanderung von den Klippen aus.

Dark Sky Park auf Møn

Teile Möns haben so wenig Lichtverschmutzung, dass sie sich „Dark Sky Park“ nennen können. So kannst du dort bei gutem Wetter bis zu 14.000 Sterne sehen. Besonders in Ferienhäusern, die nicht innerhalb eines Ortes liegen, kannst du den Dark Sky Park von deiner Terrasse aus bestaunen.

Møn: Dark Sky Park
Møn ist als Sternenpark ausgezeichnet.

Fanefjord Skov: Wandern und Angeln

Wenn du einen Ort zum Wandern und Radfahren auf Mön suchst, dann solltest du Fanefjord Skov, einen Wald im Südwesten von Mön besuchen. Da der Buchenwald kein Unterholz hat, ist der Blick auf das Meer frei. Der Strand vor Fanefjord Skov soll außerdem ein guter Angelspot sein.

Ferienhäuser auf Mön

Viele Reisende auf Mön wählen ein Ferienhaus. Besonders eher abgelegene Ferienhäuser sind beliebt, da so der Sternenhimmel des Dark Sky Parks bewundert werden können. Außerdem bietet ein Ferienhaus den Vorteil, dass du eine eigene Kochmöglichkeit hast und ungestört bist. Außerdem bieten Ferienhäuser auch für größere Gruppen und Familien Platz.

Camping auf Mön

Auch das Camping auf Mön bietet sich an. Besonders wenn du mit deinem eigenen Auto oder Wohnmobil unterwegs bist, ist Camping eine tolle und kostengünstige Möglichkeit, Mön zu bereisen. Besonders Campingplätze in Strandnähe sind dabei beliebt. Da das Wildcampen in Dänemark verboten ist, solltest du auf jeden Fall vom Freistehen abstehen.

Mön: Anreise mit dem Auto und der Fähre

Die meisten reisen mit dem Auto nach Mön. So erreichst du die Insel über den Landweg innerhalb von etwa 4,5 Stunden. Die schnellere Route führt über eine Fähre von Fehmarn nach Rodby und dann über den Landweg über Lolland nach Mön.

eurowings Logo

Anreise mit dem Flugzeug

Wenn dir die Anreise mit dem Auto zu weit ist, kannst du auch mit dem Flugzeug anreisen. Der nächste Flughafen befindet sich in Kopenhagen, etwa 130km von Mön entfernt. Daher bietet es sich an, mit dem Flugzeug nach Kopenhagen zu reisen und dort einen Mietwagen oder ein -wohnmobil zu nehmen.

Ferienhäuser bei DanCenter