Skandinavische Sofas – Geradlinig und bequem

  1. Home
  2. ›
  3. Möbel
  4. ›
  5. Skandinavische Sofas – Geradlinig und bequem
Connox Pre-Summer Sale

Im Pre-Summer Sale erhältst du jetzt bei Connox bis zu 50% Rabatt auf über 2000 Artikel!

Zur Aktion
Shoppingdays bei Pinkmilk

Bei Pinkmilk erhältst du jetzt bis zu 50% auf fast alles!

Zur Aktion

Skandinavische Sofas sind eine tolle Option, wenn es darum geht, sich für eine bequeme Sitzmöglichkeit im Wohnzimmer zu entscheiden. Denn als Herzstück des Wohnbereichs hat das Sofa die Aufgabe, Komfort und Entspannung zu bieten, sollte aber auch zum Stil der Umgebung passen. Vom Schlafsofa bis zum Küchensofa findest du alle gängigen Varianten auch im Skandi-Stil. Ob du dir schon ein skandinavisches Wohnzimmer eingerichtet hast oder nach einer schlichten Sitzmöglichkeit suchst — hier wirst du sicher fündig.

Skandinavische Sofas aus Naturmaterialien

Naturmaterialien werden zunehmend beliebter. Sowohl ihre Langlebigkeit als auch ihre angenehme Haptik sprechen für sie. Baumwollstoffe oder Leinen beispielsweise sind atmungsaktiv, reißfest und nachhaltig. Das macht sie zu begehrten Stoffen für den Bezug von Polstermöbeln.

Vorteile von Sofas aus Naturmaterialien

  • langlebig
  • fĂĽhlen sich angenehm auf der Haut an
  • atmungsaktiv
  • reiĂźfest
  • oft nachhaltiger als synthetische Alternativen
Skandinavisches Sofa aus Naturmaterialien
Skandinavische Sofas aus Naturmaterialien wirken besonders bequem.

Dazu kommt, dass sie von vielen Menschen als angenehmer auf der Haut empfunden werden als Kunstfaser. Seide kann als Alternative zu Wolle besonders elegant wirken und einen besonderen Einrichtungsakzent im Wohnbereich setzen. Im Bereich skandinavischer Möbel sind sie besonders gefragt, da ihre Naturmaterialien für viele fest zum skandinavischen Stil gehören.

Das gilt auch für das Material, aus dem der Rahmen und die Beine des Möbelstücks gefertigt sind. Charakteristisch für eine Couch in skandinavischem Design sind geradlinige Holzbeine. Nordische Hölzer wie Fichte, Birke oder Kiefer sind robust, beständig und optisch ansprechend.

Wenn kleine Kinder oder Tiere im Haushalt leben, könnten Leder oder Kunstleder jedoch eventuell die bessere Wahl für den Bezug sein. Sie sind zwar nicht so atmungsaktiv, aber ebenso robust und gut zu reinigen. Flecken oder Kratzspuren kann ein Ledersofa in der Regel besser verkraften als ein Stoffsofa.

Vorteile von Sofas aus Leder oder Kunstleder

  • robust
  • einfachere Reinigung
  • Kratzspuren von Haustieren weniger auffällig
  • kĂĽhler

Skandinavische Sofas mit Federkern

Genauso wie Betten sind auch Sofas mit Federkern im skandinavischen Stil zu haben. Darunter versteht man eine Konstruktion aus Federn, in der Regel aus Stahl, die sich unter der Sitzfläche befindet. Darauf liegt das Polster als oberste Schicht auf. Das sorgt dafür, dass man beim Sitzen nicht zu tief einsinkt, aber gleichzeitig bequem Halt findet.

Skandinavisches Sofa mit Federkern
Skandinavische Sofas mit Federkern sind bequem und gut belĂĽftet.

Eine Ummantelung als Schicht zwischen Federkern und Polster sorgt zudem dafĂĽr, dass du die Federn beim Sitzen nicht spĂĽrst. Ist das doch der Fall, liegt dies meist entweder am altersbedingten Fehlen einer Ummantelung oder an ihrer Abnutzung.

Ein Vorteil eines Federkerns liegt in seiner guten Belüftung. Dadurch dass Hohlräume zwischen den Federn bestehen, staut sich weder Wärme noch Nässe. Schimmel und ungewünschte Wärmeabgabe werden so vorgebeugt. Außerdem lässt die Elastizität der Federn über einen längeren Nutzungszeitraum kaum nach. So bleibt das Sofa auch nach jahrelanger Nutzung noch bequem.

Vorteile von Sofas mit Federkern

  • gute BelĂĽftung
  • Nässe- und Wärmestaus wird vorgebeugt
  • Elastizität der Federn langlebig
  • langfristiges bequemes Sitzen
  • meist nachhaltigere Materialien als bei Alternativen
  • Ummantelung verhindert das SpĂĽren der Federn

Die Alternative — Sofas mit Schaumstoffpolsterung

Polstermöbel können noch über eine weitere Art der Federung verfügen. Die Schaumstoffpolsterung ist eine neuere Alternative zum Federkern. Diese ist sowohl allein als auch in Kombination mit dem Federkern erhältlich. Entscheidend für den Sitzkomfort ist hier allerdings die Qualität des Schaumstoffs.

Kaltschaum ist so beispielsweise weniger atmungsaktiv als ein Federkern und damit anfälliger für Nässestaus und Schimmelbildung. Allerdings gibt es auch hochwertige, atmungsaktive Schaumgemische, die in Polstermöbeln verarbeitet werden. Bei guter Qualität hat auch die Schaumstoffpolsterung Vorteile.

Die Vorteile von Sofas mit Schaumstoffpolsterung

  • leichter
  • größere Auswahl verschiedener Schaumstoffe mit verschiedenen Eigenschaften
  • unterschiedliche Elastizität

Die skandinavische Recamiere

Skandinavische Recamiere
Die skandinavische Recamiere ist eine Alternative zum Sessel.

Die Recamiere ist eine stilvolle Ergänzung der heimischen Sitzecke und für viele eine Alternative zum Sessel. Ursprünglich aus der Chaiselongue hervorgegangen, ist sie ein Sitz- beziehungsweise Liegemöbel ohne vollständige Rückenlehne. Was zuerst unbequem klingt, sieht allerdings nicht nur elegant aus, sondern ist mit ihren zwei geschwungenen Armlehnen das perfekte Sitzmöbel zum Wohlfühlen

Daneben ist zu beachten, dass der Begriff Recamiere heute meist weiter gefasst wird. So konnten viele verschiedene Formen entstehen. Skandinavische Recamieren sind in der Regel schlicht und einfarbig gehalten, was die Eleganz dieses Möbelstücks hervorhebt. Außerdem fügen sie sich so in fast jede Umgebung ein.

Das skandinavische Ecksofa

Ecksofas in skandinavischem Design werden oft von größeren Haushalten oder Familien gewählt. Sie bieten viel Platz für gemeinsame Abende mit Freunden und sind so häufig in geselligen Haushalten anzutreffen. Aber auch als Einzelperson eignen sie sich hervorragend für einen entspannten Abend.

Ein weiterer Vorteil des Ecksofas ist, dass es sich als größere Variante problemlos auch in kleinere Räume integrieren lässt. Wird es an der Wand platziert, nutzt du die zur Verfügung stehende Fläche bestens aus.

Skandinavische Ecksofas zeichnen sich dadurch aus, dass sie Komfort und Eleganz vereinen. Durch ihre Farbvielfalt, die besonders auf harmonische Farben wie Grau, Beige oder GrĂĽn setzt, findest du das Modell, das zu deiner schon bestehenden Inneneinrichtung passt.

Skandinavisches Sofa in U-Form

Sofas in U-Form, oft auch als Wohnlandschaften, bezeichnet, sind die Luxusvariante unter den Ecksofas. Sie bieten noch mehr Platz als herkömmliche Ecksofas, sodass hier auch mehrere Personen bequem ausgestreckt liegen können.

Skandinavisches Sofa in U-Form
Ein skandinavisches Sofa in U-Form bietet mehreren Personen Platz.

In skandinavischem Design haben sie ein ähnliches Erscheinungsbild wie Ecksofas. Durch ihren minimalistischen Aufbau stechen sie nicht zu sehr hervor.

So fügen sie sich trotz ihrer Größe gut in ihre Umgebung ein. Durch einige Decken und Kissen kannst du allerdings schnell und einfach Akzente nach deinem Geschmack setzen.

Ein weiterer Vorteil, mit dem sowohl das Ecksofa als auch die u-förmige Wohnlandschaft aufwarten, ist die einfache Integrationsmöglichkeit des Couchtisches. Besonders eckige Modelle passen genau an das Sofa heran und fügen sich so in das Gesamtbild ein.

Das schwedische Küchensofa — Die Kombination aus Bank und Sofa

Das skandinavische Küchensofa bietet eine bequeme Alternative zur unbequemen Küchenbank. Das elegante Sitzmöbel vereint die Vorteile von Sofa und Küchenbank. So sitzt man bequem am Küchentisch, findet jedoch guten Halt und sinkt nicht zu tief ein.

Sie eignet sich besonders gut für einen skandinavischen Ess- oder Loungebereich. In Kombination mit einem skandinavischen Esstisch lässt sich so eine gemütliche Sitzecke einrichten, die trotzdem elegant wirkt.

Skandinavische Sofas mit Schlaffunktion

Sofas mit Schlaffunktion bieten viele Vorteile. Besonders bei Studenten oder Menschen, die in kleinen Wohnungen leben, sind sie beliebt. Auch als Zweitsofa für ein Gästezimmer sind sie gut geeignet. Dazu kommt, dass ein kleines Schlafsofa oft kostengünstig, aber in mehreren Funktionen verwendbar ist.

Skandinavisches Sofa mit Schlaffunktion
Skandinavische Schlafsofas lassen sich einfach umbauen.

Die Modelle reichen dabei von minimalistischen Modellen, die durch Umklappen zu einer simplen Matratzenfläche für eine Person werden, bis hin zu Liegeflächen für mehrere Personen. Auch verhältnismäßig günstige Varianten, die sich zum Doppelbett umbauen lassen, sind zu finden.

Möchte man das Schlafsofa als dauerhafte Schlafgelegenheit nutzen, sollte man auf eine gute Qualität und hochwertige Federung achten. Ansonsten drohen Rücken- und Nackenschmerzen. Boxspring Schlafsofas liegen zwar preislich höher, sind aber für Dauerschläfer besser geeignet.

Skandinavische Sofas online kaufen

Sofas online zu kaufen bietet den Vorteil einer großen Auswahl und eines einfachen Preisvergleichs. Vorher empfiehlt es sich, sich über Händler zu informieren. Daher haben wir Informationen und Unterschiede im Folgenden für dich zusammengestellt. So kannst du die Händler auf einen Blick vergleichen und findest das skandinavische Sofa, mit dem du dich wohlfühlst.

Skandinavische Sofas bei Ikea