Skandinavische Wanddeko – Mehr als nur Bilderrahmen

  1. Home
  2. ›
  3. Dekoration
  4. ›
  5. Skandinavische Wanddeko – Mehr als nur Bilderrahmen

Eine wichtige Kategorie skandinavischer Deko ist die Wanddekoration. Das liegt unter anderem daran, dass eine schlichte Gestaltung typisch für den skandinavischen Stil ist. Deshalb bieten sich die Wände zum Dekorieren an, um eine warme und einlandende Umgebung zum Wohlfühlen zu schaffen.

Warum skandinavische Wanddeko wählen?

Kahle Wände wirken schnell kühl und ausladend. Eine dezente, stimmige Wandgestaltung verhindert das und gibt einem Raum den letzten Schliff. Wählst du dafür eine skandinavische Wanddeko aus, stehst du vor einer großen Auswahl verschiedener Varianten.

In Kombination zu einer Einrichtung im Scandi-Style sind besonders skandinavische Bilderrahmen oder Dekorationen aus Holz oder Metall beliebt. Aber auch Wandtafeln, Poster, Behänge aus Stoff und Nützliches, wie zum Beispiel Garderobenhaken oder Spiegel, passen gut.

Das macht skandinavische Wanddekoration aus

Skandinavische Wanddeko
Bilder sind auch im Skandi-Stil die am häufigsten anzutreffende Wanddekoration.

Skandinavische Wanddeko ist einladend, aber nicht aufdringlich. Das Ziel ist, eine dezente und stimmige Gestaltung zu schaffen. Den Raum mit Dekoration zu ĂĽberladen, solltest du daher auf jeden Fall vermeiden.

Einige ausgewählte Stücke reichen schon aus, um den Skandi-Stil abzurunden. Vor allem, wenn deine Wahl auf ein modernes Wandbild fällt, bringst du dieses besonders gut zur Geltung, wenn du es in einem schlichten Rahmen gut sichtbar platzierst und für sich allein stehen lässt.

Natürlich kannst du auch mehrere Bilder auswählen, die sich ergänzen. Möchtest du bei einem schlichten skandinavischen Stil bleiben, solltest du dabei allerdings darauf achten, dass du einheitliche Bilderrahmen wählst und die einzelnen Stücke noch immer zur Geltung kommen.

Tipps fĂĽr deine skandinavische Wanddeko

  • Wähle eher wenige StĂĽcke aus, die dir besonders gut gefallen.
  • Stimme die Wanddekoration aufeinander ab, bevor du sie im Raum verteilst.
  • Versuche, die richtige Balance zwischen zu viel und zu wenig Deko zu finden (oder wie die Schweden sagen: lagom).

Skandinavische Wanddeko: Bilder

Skandinavische Wanddeko Bilder
Bilder machen eine kahle Wand sofort freundlicher.

Der Klassiker schlechthin im Bereich der Wanddekoration sind natürlich Bilder. Ob persönliche Fotos, Tiere, Landschaftsbilder oder Kunstwerke: Bilder sind eine effiziente Möglichkeit, die Raumgestaltung zu individualisieren.

Wenn es sich nicht gerade um ein Poster handelt, wird meist zu einem Bilderrahmen gegriffen. Er schafft den Übergang zwischen der Raumgestaltung und dem Bildmotiv. Damit ist der Rahmen für die Integration des Motivs zuständig und sollte sowohl zur Einrichtung als auch dem Bild passen.

Dezente skandinavische Bilderrahmen in Schwarz oder aus hellem Holz bieten sich besonders an. Diese kannst du zum Beispiel mit persönlichen Fotos, nordischen Landschaftsbildern oder aber mit schlichten Sprüchen in Schwarz-Weiß füllen.

Bilderleisten, Fotoleinen und Wandgitter bieten Alternativen zum Rahmen und haben den Vorteil, dass sie mehrere Fotos auf einmal fassen. AuĂźerdem wirken sie ungezwungen und locker.

Ungewöhnliche skandinavische Deko-Ideen für die Wand

Neben der klassischen Wanddekoration finden sich auch andere, etwas seltener genutzte Möglichkeiten. Dazu gehören auch Möbelstücke, die die meisten vielleicht nicht direkt als Dekoration einstufen würden. Eine skandinavische Wandvertäfelung zum Beispiel wirkt ebenfalls dekorativ und lockert, besonders in Weiß, die Einrichtung auf.

Aber auch Kerzenhalter, Wandleuchten und Wandvasen eignen sich hervorragend als skandinavische Dekoration. Durch Leuchten und Pflanzen bringen sie Licht und Leben in den Raum.

Wandregale: NĂĽtzlich und dekorativ

Skandinavische Wanddeko Wandregal
Auf Wandregalen können auch Alltagsgegenstände dekorativ wirken.

Der skandinavische Stil kombiniert gerne Nützlichkeit und Optik. Das macht sich auch bei der Wanddekoration im Scandi-Style bemerkbar. Konkret heißt das, dass auch Einrichtungsgegenstände wie Wandregale zur Dekoration genutzt werden. Beliebt sind hier Wandregale aus natürlichem Holz oder mit einer matten Metalloberfläche.

Kerzenhalter

Der Skandi-Stil arbeitet gerne mit Licht. Angesichts des über einen großen Teil des Jahres begrenzten Sonnenlichts in den nördlichen Regionen Skandinaviens ist es kein Wunder, dass Helligkeit hoch geschätzt wird. Auch gemütliche Lichtquellen stehen hoch im Kurs. Kerzen im Fenster, auf dem Tisch und sogar an der Wand passen daher gut zum Scandi-Style.

Integriere Pflanzen mit einer Wandvase

Der nordische Stil arbeitet gerne mit Pflanzen, um Farbtupfer in die Einrichtung zu integrieren. Sie sind nicht nur gut für die Raumluft, sondern sehen auch gut aus. Hänge- oder Wandvasen sind daher eine gute Möglichkeit, um die Wände mit kleinen Pflanzen zu schmücken.

Skandinavische Wanddekoration aus Holz

Skandinavische Wanddekoration aus Holz kann ganz verschiedene Formen annehmen. Von bedruckten Holzschildern über Kerzenhalter bis hin zu dekorativen Hängeregalen ist die Auswahl groß. Auch naturbelassene Garderobenleisten sind beliebt.

Nordische Wandteppiche

Der Begriff Wandteppich mag sich vielleicht zuerst altmodisch anhören, aber ihm eine Chance zu geben, kann sich lohnen. Zumal Wandbehang nicht gleich Wandbehang ist: Neben der klassischen Stickerei im Holzrahmen, die bei richtiger Kombination für ein gemütliches Retroflair sorgt, findet sich auch der modern gemusterte Wandteppich.

In Kinderzimmern im Skandi-Stil machen sich Wandbehänge mit bunten, fröhlichen und kindgerechten Motiven besonders gut. Auch ihrer Haptik wegen sind sie bei Kindern beliebt.

Skandinavische Dekoideen für deine Wände auf einen Blick

  • Bilderrahmen
  • Wandbehänge
  • Dekoelemente aus Holz oder Metall
  • Wandregale
  • Kerzenhalter
  • Wandvasen/ -blumentöpfe
  • Wanduhren
  • Wandleuchten
  • Wandvertäfelungen
Skandinavische Wanddeko bei pinkmilk