Norrköping: Schwedische Industriegeschichte

  1. Home
  2. ›
  3. Reisen
  4. ›
  5. Norrköping: Schwedische Industriegeschichte

Wie sich eine Stadt positiv und nachhaltig entwickeln kann, zeigt eindrucksvoll die Stadt Norrköping an der schwedischen Ostseeküste. Wo früher verlassene und triste Industriegebäude auf ihren Verfall warteten, ist heute ein buntes und lebendiges Kulturzentrum mit einer einzigartigen Atmosphäre. Und nicht nur im Stadtzentrum von Norrköping gibt es einiges zu entdecken – auch die malerische Natur um die ehemalige Industriestadt lädt zu Erkundungstouren ein. Hier erfährst du alles, was du über einen Ausflug nach Norrköping wissen musst.

Warum nach Norrköping?

Eher unscheinbar liegt Norrköping nicht allzu weit vor Stockholm in schwedischen Osten, bekannt ist die Stadt vor allem als Außenstelle der Universität Linköping und dem örtlichen Fußballverein, dem IFK Norrköping, der einer der erfolgreichsten Vereine Schwedens ist. Dabei bietet Norrköping noch einiges mehr – die ehemalige Industriestadt hat ein in Schweden einmaliges Stadtbild, das geprägt von alten Textilfabriken ist, die sich am Ufer des örtlichen Flusses entlangziehen und für eine einzigartige Atmosphäre sorgen.

Auch findet man hier den größten Tierpark Nordeuropas, den Kolmården, der als Mischung aus Freizeit- und Safaripark Klein und Groß begeistert. Und wem das alles zu viel ist, der kann sich in einem der Museen oder auf einer Tour durch die malerische Natur entlang der Ostseeküste erholen.

Norrköping Reise
Norrköping ist eine abwechslungsreiche, lebendige Stadt.

Wo liegt Norrköping?

Norrköping liegt in der Region Östergötland, im südlicheren Teil von Schweden. Die Stadt liegt an der Bucht Bråviken und somit an der Ostseeküste. Zudem wird sie vom Fluss Motala ström durchflossen, sodass das Stadtbild sehr vom Wasser geprägt ist.

Norrköping liegt auf der Strecke zwischen Malmö, Göteborg und Stockholm und ist gut mit dem Rest des schwedischen Südens verbunden. So sind es in die schwedische Hauptstadt nur etwa 160 Kilometer Fahrstrecke, nach Göteborg etwa 310 Kilometer und nach Malmö gut 450 Fahrkilometer. Näher liegen beispielsweise Östergötlands größte Stadt Linköping, das etwa 40 Kilometer entfernt ist, oder Örebro und Västervik, die beide ungefähr 115 Kilometer Fahrstrecke entfernt sind.

Norrköping: Wetter

Norrköping hat ein Seeklima mit eher milderen Temperaturen, eignet sich also das ganze Jahr über für eine Städtereise. Die beste Reisezeit mit den höchsten Temperaturen ist von Mai bis September, der wärmste Monat ist der Juli, in dem die Temperaturen bei durchschnittlich 23° Celsius liegen. In den Wintermonaten rangieren die Temperaturen um die 0° Celsius. Wie in den meisten skandinavischen Städten sollte man sich im Sommer auf sehr lange und im Winter auf sehr kurze Tage einstellen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Norrköping

Norrköpings Stadtzentrum: Die ehemalige Industrieanlage als Kulturzentrum

Norrköping Industrieanlagen
In Norrköpings ehemaliger Industrieanlage gibt es einiges zu entdecken.

An einem Spaziergang durch Norrköpings ehemaligen Industrieanlagen kommt man nicht drumherum, wenn man die Stadt besucht. Das Stadtbild ist geprägt von den alten Fabrikgebäuden der Textilindustrie, die aus der Zeit zwischen 1850 und 1917 stammen und größtenteils an den Ufern des Flusses Motala ström liegen.

In den 1970er Jahren waren die Gebäude weitestgehend verfallen, doch mittlerweile sind sie renoviert und werden wieder genutzt, beispielsweise als Außenstelle der Universität Linköping, Museen, Konzerthallen oder Restaurants.

Auf einem Spaziergang durch die Stadt kann man also so einiges entdecken und das besondere Flair der ehemaligen Industriestadt erleben, während man sich in den verschiedensten Kulturangeboten verlieren kann. Beispielsweise findet man hier das Arbeitsmuseum, das in einer ehemaligen Baumwollfabrik liegt, und Informationen zur Geschichte und Zukunft der Stadt bietet. Auch das Stadtmuseum kann man hier finden.

Tierpark KolmĂĄrden

Gut 30 Kilometer von Norrköpings Stadtzentrum entfernt liegt eine der beliebtesten Attraktionen des Gebiets, der Tierpark Kolmården. Mit 250 Hektar und über 700.000 Besuchern im Jahr ist Kolmården der größte Zoo Nordeuropas und bietet 85 Tierarten eine artgerechte Heimat. Hier findet man nicht nur das älteste und größte Delfinarium Europas, sondern auch einen Safaripark, einen Regenwald und ein großes Aquarium.

Zudem hat der Park eine eigene Seilbahnanlage, die auf einer Länge von 2,64 Kilometer und gut 27 Fahrminuten durch den Park führt. Für junge Besucher gibt es den Themenpark „Bamses Värld“, in dem es allerlei Attraktionen rund um die Cartoonfigur Bamse gibt. Außerdem gibt es drei Achterbahnen, darunter die Holzachterbahn „Wildfire“. Der Eintritt in den Zoo, der sich verantwortungsbewusst der Natur und dem Tierschutz gegenüber engagiert, kostet 279 Schwedische Kronen für Besucher über 13, Kinder zahlen 199 SEK. Geöffnet hat der Zoo täglich in den Sommermonaten, in der Nebensaison nur teilweise am Wochenende.

Norrköping Kolmården
Der Kolmården bei Norrköping ist der größte Zoo Nordeuropas.

Unterwegs in der Natur um Norrköping

Norrköping liegt in einer sehr naturreichen Region Schwedens und ist umgeben von Wäldern und Wasser, sodass Outdoorfans hier voll auf ihre Kosten kommen. Ob bei einer Wanderung durch einen der vielen Wälder oder einer Kanutour im Schärengebiet, auch aktiv lässt sich die Stadt und ihre Umgebung sehr gut erkunden.

Der Fernwanderweg Östgötaleden, der sich auf insgesamt 1.400 Kilometern durch die Region zieht, führt an Norrköping vorbei, ebenso viele kleinere Wanderwege. Insbesondere bieten sich Ausflüge zur Bucht Bråviken an, von deren Küstengebiet man eine fantastische Aussicht hat. Auch Radfahrer und Mountainbiker sind in Stadt und Region willkommen, so bietet sich beispielsweise eine Fahrradtour am Götakanal an.

Unterkünfte in Norrköping

Ferienwohnungen in Norrköping

Wenn man sich im Urlaub selbst versorgen will und ein Gefühl der eigenen vier Wände haben möchte, eignet sich eine Unterbringung in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus, gerade auch in einer Stadt wie Norrköping. Viele Ferienwohnungen liegen zentral oder außerhalb, aber dann nur wenige Gehminuten von Haltestellen des öffentlichen Verkehrs entfernt, sodass man mobil ist und trotzdem eine ruhige Lage hat. Zudem bieten Ferienwohnungen neben der Unabhängigkeit auch oftmals mehr Platz, sodass sie sich gerade für Familien oder andere Gruppen anbieten. Angebote in und um Norrköping findet man beispielsweise bei Anbietern wie FeWo-direkt.

Camping in Norrköping

Eine besonders beliebte Art und Weise, in Skandinavien Urlaub zu machen, ist das Camping. Dies ist insbesondere im Sommer sehr beliebt, da Camping naturverbunden und unkompliziert ist, viele Campingplätze liegen direkt an Seen, Flüssen oder anderen Gewässern. Außerdem gibt es oftmals eine größere Auswahl an Unterkünften, vom einfachen Stellplatz bis hin zum Glamping. Der Campingplatz „Sörsjöns Camping & Stugby“ in Norrköping liegt an einem See und besitzt einen Kletterpark, sowie eine Sauna. Wie viele andere Campingplätze gibt es auch hier eine Reihe an Serviceleistungen.

Will man einen komplett unabhängigen Urlaub erleben, kann man sich auch am im Schweden erlaubten Wildcampen probieren. Das Jedermannsrecht erlaubt, dass man für ein oder zwei Tage in der freien Natur zelten darf. Insbesondere in einer naturreichen Region wie Östergötland bietet es sich sehr gut als Alternative an.

Sörsjöns Camping & Stugby
ab 24,10 €
Richtpreis
Angebot

Hotels in Norrköping

Die klassische Unterbringung während eines Städtetrip ist das Hotel. Die meisten Hotels liegen in zentraler Lage, sodass Bahnhof oder Sehenswürdigkeiten nur wenige Geh- oder Fahrminuten entfernt sind. Norrköping hat eine gute und große Auswahl an Hotels, sodass jeder das für sich passende finden sollte, egal ob Hostel, B&B oder Sternehotel.

Ein Highlight in Norrköping ist beispielsweise das Södra Hotellet, ein kleines Familienhotel, das etwa sechs Gehminuten vom Zentrum liegt und Gästen eine Sauna oder einen eigenen Kamin bietet. Ein anderes Highlight ist Borgs Villahotell och B&B, das in einem ruhigen Wohngebiet liegt, aber durch die Straßenbahn gut an Norrköpings Zentrum verbunden ist, und teilweise in einem ehemaligen historischen Bahnhofsgebäude liegt.

Anreise nach Norrköping

Anreise mit Auto und Fähre

Norrköping ist für Reisende aus Deutschland sehr gut und unkompliziert zu erreichen. Mit einer Fähre kann man nach Schweden übersetzen, beispielsweise mit der Finnlines-Verbindung Travemünde-Malmö oder mit verschiedenen StenaLine-Verbindungen, von Malmö dauert es bis nach Norrköping gut fünf Fahrstunden, von Göteborg aus ungefähr vier Stunden. Da Norrköping direkt an der Europastraße 4 liegt, ist die Anfahrt auch nicht allzu kompliziert.

Anreise mit der Bahn

Über das dänische Schienennetz ist der schwedische Zugverkehr exzellent mit dem deutschen Zugnetz verbunden, sodass auch eine komfortable Anreise mit der Bahn nach Norrköping möglich ist. Von Hamburg aus startend kann man Norrköping sogar mit nur einem Umstieg in Kopenhagen oder Malmö erreichen, da die Stadt vom Schnellzug x2000 angesteuert wird. Die Fahrzeit von Kopenhagen bis Norrköping beträgt mit dem Zug ungefähr vier Stunden.

Norrköping Bahn
Vor Ort kann man auf ein Auto verzichten: Norrköping hat eine eigene Straßenbahn.

Anreise mit dem Flugzeug

Norrköping besitzt einen eigenen Flughafen, der allerdings nur saisonale Flüge anbietet. Da Stockholm aber nicht allzu weit entfernt ist und sehr gut mit Norrköping verbunden ist, kann man auch in die schwedische Hauptstadt fliegen und von dort mit dem Mietwagen oder mit dem Zug weiterreisen. Mit dem Zug ist man ungefähr zwei Stunden unterwegs, teilweise gibt es auch direkte Zugverbindungen zwischen Arlanda und Norrköping, mit denen man nur etwa zwei Stunden braucht, was die Anreise noch komfortabler macht.

eurowings Logo
Ferienunterkünfte in Norrköping bei FeWo-direkt