Lifestyle

Die 100 schönsten islÀndischen Namen

  1. Home
  2. â€ș
  3. Lifestyle
  4. â€ș
  5. Die 100 schönsten islÀndischen Namen

Du suchst einen wohlklingenden, vielleicht etwas ausgefallenen Namen mit Bedeutung? Dann könnte ein islĂ€ndischer Vorname perfekt fĂŒr dich sein. Zur Inspiration haben wir deshalb 100 islĂ€ndische Namen zusammengestellt. Darunter findest du sowohl die 20 beliebtesten mĂ€nnlichen und weiblichen Namen als auch weitere Ideen und Namen mit Bedeutung.

Was macht islÀndische Namen aus?

IslÀndisch Namen Merkmale
Was macht skandinavische Babynamen aus?

Im Vergleich zu anderen skandinavischen Sprachen ist das IslĂ€ndische besonders nah mit dem Altnordischen verwandt. Das fĂŒhrt dazu, dass viele islĂ€ndische Namen etwas anders klingen als die beliebtesten schwedischen, norwegischen und dĂ€nischen Namen.

Außerdem sind in der islĂ€ndischen Sprache vergleichsweise viele Sonderzeichen erhalten geblieben. Der Akzent ĂŒber dem i und u heißt dabei nur, dass es lang gesprochen wird. Über dem a und o heißt er, dass bei der Aussprache quasi ein o dahinter gesetzt wird.

Außerdem gibt es noch das Ă°, das wie das englische th gesprochen wird. In der deutschen Variante wurde es mit der Zeit hĂ€ufig zum d. ist die eingedeutschte Variante von GĂșĂ°run Gudrun.

Die 20 beliebtesten islÀndischen Vornamen

Die islĂ€ndische Webseite statice.is stellt allerlei Statistiken ĂŒber das nordische Land bereit. Dazu gehört auch, welche Namen auf Island am hĂ€ufigsten vertreten waren. Im folgenden findest du die beliebtesten islĂ€ndischen Vornamen aus dem Jahr 2019.

Top 20 der weiblichen Vornamen

Hier findest du die hÀufigsten weiblichen Vornamen nach einer Statistik von 2019. Allerdings wurden nicht nur Geburtsnamen erfasst. Deswegen umfasst diese Liste die beliebtesten Namen aller Altersgruppen.

  • GĂșĂ°run – geheimnisvolle KĂ€mpferin
  • Anna – die Begnadete/Anmutige
  • KristĂ­n – christliche Frau
  • SigrĂ­Ă°ur – schöner Sieg
  • MargrĂ©t – Perle
  • Helga – die Heilige
  • SigrĂșn – die Siegreiche
  • Ingibjörg – göttliche Birke
  • MarĂ­a – Meeresstern
  • JĂłhanna – die Begnadete/GĂŒtige
  • ElĂ­n – die Strahlende
  • KatrĂ­n – die Reine
  • Hildur – die KĂ€mpferin/Starke
  • Eva – Leben/die Leben spendende
  • Lilja – Lilie
  • RagnheiĂ°ur – ratgebende KĂ€mpferin
  • Ásta – schöne Göttin
  • GuĂ°björg – kĂ€mpfende Birke
  • ElĂ­sabet – von Gott erfĂŒllt
  • Erla – die Freie

Top 20 der mÀnnlichen Vornamen

Was fĂŒr die beliebtesten weiblichen Vornamen auf Island gilt, gilt auch fĂŒr die mĂ€nnlichen. Deshalb findest du auch hier die hĂ€ufigsten islĂ€ndischen MĂ€nner- und Jungennamen aus dem Jahr 2019.

  • JĂłn – der Begnadete
  • SigurĂ°ur – Sieger und BeschĂŒtzer
  • GuĂ°mundur – SchĂŒtzer der Götter
  • Gunnar – der KĂ€mpfer/Krieger
  • Olav – Nachkomme/Erbe des Urahns
  • Einar – der EinzelkĂ€mpfer
  • Kristian – der Christliche/Gesalbte
  • MagnĂșs – der Große
  • Stefan – der Sieger/Gekrönte
  • JĂłhann – der Begnadete
  • Björn – der Braune/BĂ€r
  • Arnar – kriegerischer Adler
  • Árni – Adler
  • Bjarni – BĂ€r
  • Helgi – der Heilige
  • HalldĂłr – Thors Felsen
  • Pjetur – Stein/Fels
  • DanĂ­el – „Gott ist mein Richter“
  • Kristinn – der Christliche/Gesalbte
  • Ragnar – Berater des Heeres

IslĂ€ndische Namen fĂŒr MĂ€dchen

Neben den beliebtesten Namen haben die IslĂ€nder natĂŒrlich noch viele andere Namen zu bieten. Deshalb haben wir hier 25 weitere schöne islĂ€ndische MĂ€dchennamen zusammengefasst.

  • Sara – die FĂŒrstin
  • Inga – die GeschĂŒtzte
  • Hulda – die GnĂ€dige
  • Unnur – Welle/Liebe
  • Rakel – Mutterschaf
  • ThordĂ­s – Geist des Thor
  • JĂłna – die Begnadete
  • Erna – die Ernste/Entschlossene
  • Linda – die Milde/Freundliche
  • Hanna – die GnĂ€dige/Anmutige
  • Edda – die KĂ€mpferin
  • Telma – die GĂŒtige
  • Harpa – Harfe
  • EmelĂ­a – die Eifrige
  • HafdĂ­s – Göttin des Meeres
  • JĂłnĂ­na – die Begnadete
  • Brynja – die BeschĂŒtzende
  • Helena – die Strahlende
  • Kristjana – die Gesalbte/christliche Frau
  • Hjördis – Göttin des Schwerts
  • SĂłley – Butterblume/Sonneninsel
  • Arna – Adler
  • Freyja – nordische Göttin der Liebe
  • Elsa – die Gott verehrende
  • Rannveig – Hausfrau/KĂ€mpferin
IslĂ€ndische Namen fĂŒr MĂ€dchen

IslĂ€ndische Namen fĂŒr Jungen

Auch fĂŒr Jungs gibt es noch viele weitere außergewöhnliche und wohlklingende Namen, aus denen Eltern wĂ€hlen können. Daher auch hier unsere 25 Lieblinge.

  • Aron – der Erleuchtete
  • Svend – junger Mann/Krieger
  • Óskar – göttlicher Speer
  • Haukur – Geist/Verstand
  • ÁugĂșst – der Erhabene
  • Ásegirtli
  • Kjartan – der Krieger
  • Baldur – nordischer Gott des Lichts
  • RĂșnar – Zauber/Geheimnis
  • JĂłnas – Taube/Friedensbringer
  • Elvar – kriegerischer Elf
  • Örn – Adler
  • Ari – Adler
  • Ingvar – kriegerischer Gott
  • Jakob – der Gott geschĂŒtzte
  • Snorre – der Schnelle
  • ArnĂłr – Adler/Donner
  • Emil – der Eifrige
  • Ingi – nordischer Ur-Gott
  • Gunnlaugur – rechtmĂ€ĂŸiger KĂ€mpfer
  • Arnar – kriegerischer Adler
  • TheodĂłr – Geschenk Gottes
  • Fannar – der Schneebedeckte
  • GabrĂ­el – Mann/KĂ€mpfer Gottes
  • Baltasar – „Gott schĂŒtze sein Leben“

Warum enden islÀndische Namen auf -son oder -dottir?

Viele fragen sich, warum islĂ€ndische Nachnamen immer auf -son oder -dottir enden. Dabei gibt es eigentlich gar keine Nachnamen im IslĂ€ndischen. Stattdessen werden sie Patronyme genannt. Das bedeutet, dass an den Vornamen des Vaters ein -son fĂŒr Sohn oder ein -dottir fĂŒr Tochter gehĂ€ngt wird.

Heutzutage muss dafĂŒr auch nicht mehr zwangslĂ€ufig der Name des Vaters gewĂ€hlt werden. Wer möchte kann auch den Vornamen der Mutter vor den Zusatz -son oder -dottir setzen.

Durch diese Praxis können die IslĂ€nder ihre StammbĂ€ume oft ĂŒber Jahrhunderte zurĂŒckverfolgen. Hilfreich dabei sind natĂŒrlich auch die geringe Bevölkerungszahl Islands und das Buch der Landnahme (LandnamabĂłk), in dem schon die ersten Siedler aufgelistet wurden.

IslÀndische Namen: -son und -dottir
IslÀnder benutzen ein PAtronym oder Matronym statt eines Nachnamens

IslÀndische Namen mit altnordischer Bedeutung

Viele islĂ€ndische Namen haben eine Bedeutung. Diese bezieht sich oft auf die Geschichte, Natur oder Mythologie des Nordens. 10 schöne Vertreter haben wir hier fĂŒr dich zusammengefasst.

  • Aegir: mythologische Figur, Riese aus der See
  • Rayk: abgeleitet von der islĂ€ndischen Hauptstadt ReykjavĂ­k, bedeutet auch „rauchen“ (ReykjavĂ­k bedeutet so viel wie rauchende Bucht)
  • Njal: andere Form von NjĂĄll, einer islĂ€ndischen Sagenfigur, Bedeutung: der Meister
  • Snorri: angelehnt an Snorri Sturluson, dem berĂŒhmtesten mittelalterlichen Geschichtsschreiber Islands, Bedeutung: der Schnelle
  • Bjarki: kleiner BĂ€r

  • Saga: altwestnordisch fĂŒr Geschichte, bedeutet auch „die Seherin“
  • Herdis: Ableitung von Hjördis (Kriegsgöttin)
  • Jorunn: Name aus der nordischen Mythologie, Zauberin/Mutter Erde
  • Ulvi: „Die Wölfin“
  • Svala-Solvey: zusammensetzung aus den Wörtern fĂŒr „Schwalbe“ und „Butterblume“

Bonus: Die schönsten islÀndischen Pferdenamen

Aber nicht nur fĂŒr Kinder sind islĂ€ndische Namen beliebt. Auch fĂŒr Tiere werden sie gerne ausgewĂ€hlt. Besonders die sogenannten Islandpferde sollen oft einen passenden Namen erhalten. Auch dafĂŒr gibt es besonders beliebte und bedeutsame Namen:

IslĂ€ndische Namen fĂŒr Pferde

Nordische Namen fĂŒr Stuten und Hengste

  • Afi – Großvater
  • Alma – junge Frau/die TĂŒchtige
  • Baldur – nordischer Gott des Lichts
  • Bera – BĂ€rin
  • Erlendur – der Fremde
  • Finna – Finnin
  • Knörr – Schiff
  • RĂ­ma – die Ruhige
  • Rögnir
  • Skuld – Schuld/Zukunft

Du suchst mehr nordische Namen?

Skandinavisch ist nicht gleich skandinavisch. Da die KlÀnge der Sprachen sich doch mehr oder weniger stark unterscheiden, gibt es auch noch ganz andere skadinavische Namen. Deshalb findest du mehr nordische Namen du in unseren Top 100 skandinavischen Namen oder unserem Artikel zu den schönsten schwedischen Namen.

Inspiration und Tipps zur Baby-Erstausstattung

FĂŒr noch mehr Inspiration findest du in unseren Artikeln auch: Beliebte skandinavische Namen, schwedische Vornamen oder norwegische Vornamen oder typisch dĂ€nische Vornamen. Falls du außerdem auch skandinavische Babykleidung und Babymöbel suchst, wirst du bei uns ebenfalls fĂŒndig.

Hier haben wir dir eine kurze Checkliste mit Baby-Erstausstattung und Produkte im Scandi-Style zusammengestellt:

  1. Beistellbett oder Babybett
  2. Baby-Matratze
  3. Spannbettlaken
  4. Babydecke
  5. Wickelkommode
  6. Baby-Badewanne
  7. Kinderwagen
  8. Bodys
  9. Strampler
  10. Söckchen
  11. MĂŒtze
  12. Schlafsack
  13. SpucktĂŒcher
Babyausstattung bei Geuther