FĂĽnen: Urlaub mit Abwechslung

  1. Home
  2. ›
  3. Reisen
  4. ›
  5. FĂĽnen: Urlaub mit Abwechslung

Fünen, von den Dänen Fyn genannt, ist eine dänische Ostseeinsel, die zentral gelegen und perfekt angebunden ist. Sie überzeugt nicht nur durch ihre vielfältiges Freizeitangebot, sondern auch durch ihre tolle Landschaft. Was es zu erleben gibt, die beste Reisezeit und wie du hinkommst, erfährst du hier.

Warum Urlaub auf FĂĽnen?

Viele Reisende fahren immer wieder gern nach Fünen. Das liegt unter anderem and er Abwechslung, die die dänische Insel bietet: Vom Stadtbummel über Kulturangebote bis hin zum klassischen Camping am Strand ist hier alles möglich. Darüber hinaus bietet Urlaub auf Fünen weitere Vorteile: Die Insel ist hervorragend erreichbar und bietet sich als toller Ausgangsort für Inselhopping und Erkundungstouren an.

Wo liegt FĂĽnen?

Die Lage von Fünen ist einer der großen Voreile des Reiseziels. Sie liegt zentral in Dänemark in der Ostsee und kann sowohl von Kopenhagen als auch von Deutschland aus mit dem Auto erreicht werden. Damit ist die Insel ein hervorragender Ausgangspunkt für Tagestrips innerhalb Dänemarks. So ist die Hauptstadt Dänemarks, Kopenhagen, beispielsweise innerhalb von etwa zwei Stunden zu erreichen. Das gilt auch für Aarhus, die zweitgrößte Stadt des Landes, die ebenfalls einen Besuch wert ist.

FĂĽnen: Wetter

Das Wetter auf Fünen ist ein typisches Seeklima. Mit einer Brise sollte auch im Sommer gerechnet werden. Die Temperaturen sind im Sommer etwas niedriger als in den meisten Regionen Deutschlands. So liegt die Durchschnittstemperatur im Juli tagsüber bei 20° Celsius. Die Wassertemperatur kann ebenfalls bis auf diesen Wert steigen. So ist es trotz milder Temperaturen nicht zu kalt zum Baden.

Was ist die beste Reisezeit fĂĽr FĂĽnen?
Während die Insel zwar das ganze Jahr über gut bereist werden kann, ist die beliebteste Reisezeit der Sommer. In den Monaten von Juni bis August sind die Temperaturen am höchsten. Auch im Mai und September ist es mit Durchschittstemperaturen von 15° bis 17° Celsius noch angenehm.

Fünen: Ferienhäuser

Viele Reisende entscheiden sich auf Fünen für ein Ferienhaus. Das liegt daran, dass diese Möglichkeit Platz, Unabhängigkeit und Naturnähe bietet. Besonders Familien mit Kindern und Reisende mit Hunden schätzen die Möglichkeit eines Ferienhauses. Dazu kommt, dass es in der Regel mehr Komfort bietet als Camping, sich trotzdem für die Selbstversorgung anbietet.

Camping auf FĂĽnen

Wenn du es eher naturnah magst, dann solltest du über Camping nachdenken. Das ist auf Fünen sowohl im Wohnmobil als auch im Zelt beliebt. Campingplätze haben dabei ganz unterschiedliche Ausstattungen und Preisklassen. So musst du nicht ganz auf Komfort verzichten, nur weil du campen gehst. Wenn du kein eigenes Wohnmobil hast, kannst du problemlos eines mieten und darin deinen Urlaub verbringen. So reist du zugleich flexibel und komfortabel.

Carlsberg Camping ApS
ab 33,60 €
Richtpreis
Angebot
Svendborg Sund Camping
ab 39,00 €
Richtpreis
Angebot
Thurø Camping
ab 34,30 €
Richtpreis
Angebot

Fünen Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten

Odense: Die Inselhauptstadt

Die dänische Großstadt Odense ist die Inselhauptstadt Fünens und ein beliebtes Ausflugsziel für Fünen-Urlauber. In der Geburtsstadt von Hans Christian Andersen findest du viele kulturelle Angebote wie Museen, Kunsthallen und zum Beispiel das kostenlose Hafenbad, das während der Öffnungszeiten immer von einem Rettungsschwimmer überwacht wird.

AuĂźerdem bekannt ist die Stadt fĂĽr ihr GrĂĽn. Die vielen romantischen Parks laden so zum Verweilen und Entspannen ein. Besonders sehenswert ist dabei der 15 Hektar groĂźe Sanderumgaard.

FĂĽnen: Strand

FĂĽnen: Odense
Odense ist die größte Stadt auf Fünen.

Wie auch bei anderen Inseln wie Rømø oder Fanø ist die Küstenlinie auch auf Fünen besonders beliebt. Sie ist über 1200 Kilometer lang und wunderschöne Landschaften.

An den Stränden Fünens bieten sich unter anderem Angeln und Baden an. Feine Strände wie der Hasmark Strand oder der Nordstranden bieten sich auch mit Kindern seht gut an.

Auch empfehlenswert ist das Bogense Søbad, das Seebad in Bogensee. Über Treppen oder den langen Badesteg ist der Einstieg ins Wasser bequem und das Bad auch für Familien bestens geeignet. Besonders dass es Umkleidekabinen und Toiletten gibt, ist für Besuche mit Kindern von Vorteil.

Sportlich aktiv werden: Wandern und Radfahren auf FĂĽnen

FĂĽnen: Wandern und Radfahren
Wandern und Radfahren sind beliebte Freizeitbeschäftigungen auf Fünen.

Wer es sportlich mag, der kommt zum Beispiel beim Wandern oder Radfahren auf Fünen auf seine Kosten. Von Wanderungen verschiedener Längen und Schwierigkeitsgrade bis hin zu Themenwanderwegen findest du hier eine große Auswahl.

So ist das Wegenetz mit ĂĽber 7000 Kilometern sehr gut ausgebaut und sehr abwechslungsreich.

Für Radfahrer gibt es 18 ausgeschilderte Radwege. Auch der Ostseeradweg führt über Fünen. Die Städte und Dörfer sind außerdem in der Regel sehr fahrradfreundlich.

Vom flachen Norden Fünens bis zum hügeligen Süden: Die Auswahl an Touren im Umkreis ist groß. Auch weitere sportliche Aktivitäten wie Stand up Paddeln oder Kitesurfen sind beliebt.

Schlösser auf Fünen

Bekannt ist Fünen auch wegen seiner vielen Schlösser. 123 Schlösser und Herrenhäuser kannst du hier entdecken. Das bekannteste und bei Touristen beliebteste Schloss ist das Schloss Egeskov. Nach einigen Angaben ist es die besterhaltene Wasserburg. Für Besucher geöffnet ist das Schloss Egeskov von April bis Oktober. Im November gibt es außerdem einen Weihnachtsmarkt. Darüber hinaus kannst du im Sommer den Klettersteig am Schloss sowie das ansässige Café besuchen.

FĂĽnen: Schloss Egeskov
Schloss Egeskov ist eine der beliebtesten Attraktionen auf FĂĽnen.

Inselhopping: FĂĽnen als Ausgangspunkt

Auch das „Inselhopping“ von Fünen aus erfreut sich großer Beliebtheit. Mit dem Boot oder der Fähre lässt sich das so genannte „südfynische Inselmeer“ entdecken. Dort findest du über 60 Inseln verschiedener Größe, die bei Ebbe mitunter sogar zu Fuß erreichbar sind. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten, denn Wattwanderungen sollten nur mit Guide erfolgen.

Anreise: Wie komme ich auf die Insel FĂĽnen?

Ein Grund, warum viele so gerne nach Fünen reisen, ist die hervorragende Anbindung. So erreichst du die Insel sowohl mit dem Auto als auch mit der Fähre. Wählst du sie als Ausgangspunkt für weitere Erkundungen, kombinierst du die Schönheit einer Ostseeinsel mit dem großen Vorteil der Mobilität. So musst du nicht jedes mal eine Fährverbindung in Anspruch nehmen, wenn du die Insel verlassen möchtest.

FĂĽnen: Anreise
Fünen kann sowohl mit dem Auto als auch mit der Fähre erreicht werden.

Mit dem Auto nach FĂĽnen

Ein Vorteil der guten Anbindung Fünens ist, dass die Insel über den Landweg sowohl von Deutschland als auch von Kopenhagen aus ganz einfach erreichbar ist. Von Deutschland aus überquerend die meisten die „Kleine Belt Brücke“, die das Festland mit Fünen verbindet.

Mit der Fähre nach Fünen

Auch mit der Fähre ist die Anreise nach Fünen möglich. So gelangst du mit der Alsfærgen-Fähre etwa alle drei Stunden von Alsen in der Nähe der deutschen Grenze nach Fünen. Das empfinden viele als komfortabler. Zeit sparst du damit im Normalfall allerdings nur wenig.

Touren bei Outdooractive