Skandinavische Mode fĂŒr Herren – LĂ€ssig, funktional und schick

  1. Home
  2. â€ș
  3. Mode
  4. â€ș
  5. Skandinavische Mode fĂŒr Herren – LĂ€ssig, funktional und schick

Skandinavische Herrenmode zeichnet sich durch ihre LĂ€ssigkeit und ihre vermeintliche MĂŒhelosigkeit aus. Selbst schicke Outfits sind im sogenannten Scandi-Style eher puristisch und schlicht. Passend dazu gehört dann natĂŒrlich auch ein entspannter, aber gepflegter Drei-Tage-Bart.

Stil trifft auf FunktionalitÀt

Skandinavier lieben den unaufgeregten Minimalismus und legen gleichzeitig wert auf die FunktionalitĂ€t der Kleidung. Denn auch bei Wind und Wetter und unterwegs auf dem Fahrrad hĂ€lt der perfekte skandinavische Look warm und trocken. Gleichzeitig sieht man den Teilen aber auch ihre Wertigkeit an, weshalb die Outfits trotz gekonnter MĂŒhelosigkeit edel und stilvoll wirken. Was die Schnitte angeht, lebt der Scandi-Style von Kontrasten. Bei der Herrenmode trifft Slim Fit auf kastig und oversized.

Die skandinavischen Key Pieces fĂŒr Ihn

Wer im Alltag den Übergang von Arbeit und Freizeit unaufgeregt meistern will, liegt mit Kleidung im Scandi-Style genau richtig. Hier findest du Teile fĂŒr die elementare Garderobe – oder auch Key Pieces – um fĂŒr jeden Anlass gut gekleidet zu sein.

Wollmantel, schmale Jeans, weiße Sneaker: Fertig ist der Scandi-Look fĂŒr Herren.

MĂ€ntel

Der perfekte Mantel ist das skandinavische KleidungsstĂŒck in der Herrengarderobe. Hier lohnt es sich in ein hochwertiges und langlebiges StĂŒck fĂŒr mehrere Jahre zu investieren, das auch in den kalten Wintermonaten warm hĂ€lt. Die Skandinavier bevorzugen MĂ€ntel in dunkleren Naturtönen und aus Wolle.

Der typisch skandinavische Herrenmantel ist gerade geschnitten und kommt ohne aufwendige Details daher. Um den Look interessanter zu machen und zu individualisieren, werden stattdessen verschiedene Accessoires kombiniert. Dazu passt gut ein monochromes Ton-in-Ton Outfit, wie zum Beispiel aus Stoffhose und Rollkragenpullover oder Hemd.

In dem Artikel zu skandinavischen MĂ€nteln findest du noch mehr Modelle fĂŒr sie und ihn.

AnzĂŒge

Wenn es etwas schicker sein soll, sind AnzĂŒge die skandinavische Wahl. Auch hier werden dunkle und unifarbene Modelle bevorzugt, die aus bequemer Baumwolle gefertigt sind. Das heißt auf Nadelstreifen oder Karo wird eher verzichtet. Die Hosen sind eher eng geschnitten. So wirken die AnzĂŒge zwar edel, sind aber immer noch alltagstauglich.

Der Anzug lebt hier von kreativen Kombinationen: Es mag zwar wie ein Stilbruch wirken, aber fĂŒr den typisch skandinavischen Look dĂŒrfen auch gerne eine StrickmĂŒtze, Sneaker oder SchnĂŒrboots zum Anzug getragen werden. Außerdem kann ein Sakko mit Jeans und Stoffhosen kombiniert werden, wenn es etwas entspannter sein soll.

Strickteile

Skandinavische Pullover sind reduziert oder im Norweger-Stil.

Wie auch bei der Damenmode, spielt bei der skandinavischen Herrenmode das Material eine wichtige Rolle. HĂ€ufig kommen hochwertige Naturmaterialien, wie Wolle, Mohair, Kaschmir oder Wollmischungen zum Einsatz. Denn es werden viele Strickteile, wie Pullover und Strickjacken, getragen. Die norwegische Mode ist vor allem fĂŒr die typischen Norwegerpullis bekannt, die ein bisschen Muster und Farbe in den Scandi-Style bringen.

Wer es lieber schlicht mag, kann fĂŒr den skandinavischen Stil natĂŒrlich auch zu minimalistischen, etwas grober gestrickten Rollkragen- oder Rundhalspullovern greifen.

Außerdem findet man Strick in der skandinavischen Mode auch bei den winterlichen Accessoires, wie Schals, MĂŒtzen und Handschuhen wieder – zu viel Strick kann es also (fast) gar nicht geben.

Jeans

Jeans, nicht nur in Hosenform, sondern auch als Hemden, Jacken usw. ist ebenfalls typisch fĂŒr die skandinavische Herrenmode. Denn das Material ist robust, funktional und wirkt lĂ€ssig-cool. Gerne darf auch in hochwertige Jeanshosen investiert werden, am besten schmal geschnitten und in dunkleren Tönen.

Sneaker

Weiße Sneaker runden den Scandi-Style fĂŒr Herren ab.

Bequeme Sneaker runden wirklich jeden Scandi-Style ab. Ob zum Business Outfit oder leger zu Jeans und Pullover, urbane Skandinavier tragen sie immer und ĂŒberall. Die Modelle sind weniger sportlich oder knallig. Stattdessen werden vor allem weiße Sneaker gewĂ€hlt oder sie werden mit farbigen Socken kombiniert.

Die Skandinavier zeigen bei wĂ€rmeren Temperaturen aber auch gerne Knöchel, das hießt niedrig geschnittene Sneaker werden ohne oder nur mit kurzen Socken und einer knöchellangen Hose getragen.

FĂŒr Outdoor-AktivitĂ€ten oder den etwas wetterfesteren Look werden sie dann aber doch gerne gegen SchnĂŒrstiefel ausgetauscht, die aber genauso funktional und lĂ€ssig sind.

Accessoires: RucksĂ€cke, Uhren und MĂŒtzen

Scandi-Style fĂŒr Herren mit StrickmĂŒtze und Uhr zum Rollkragenpullover

Die skandinavische MĂ€nnermode zeichnet sich auch durch Accessoires aus. Zwar werden nicht zu viele miteinander gemischt, aber einzelne hochwertige Teile runden das Outfit ab. Aufgrund ihrer FunktionalitĂ€t mögen Skandinavier vor allem große Taschen und RucksĂ€cke in dezenten Farben oder auch aus Leder. Besonders bekannt sind die RĂŒcksĂ€cke des schwedischen Labels FjĂ€llrĂ€ven.

Gleiches gilt fĂŒr Uhren, die beim Scandi-Style aber weniger aus massivem Metall sind, sondern eine flache Form und hĂ€ufig ein Lederarmband haben.

Außerdem werden einfarbige StrickmĂŒtzen bevorzugt, die nicht nur warm halten, sondern auch als lĂ€ssiges Accessoire fĂŒr den nordischen Look dienen.

Do’s & Dont’s

Do’sDont’s
Weniger ist mehr: Unifarbene Teile kombinieren bis hin zu Ton-in-Ton OutfitsVerschiedene Farben und Muster mixen
Einzelne, hochwertige Accessoires sind ein MussZu viele Accessoires kombinieren
Entspannt bleiben: FunktionalitÀt steht im Vordergrund
(Tipp: Outdoor Kleidung kombinieren)
Zu schicke Kleidung wÀhlen
Angenehme Naturmaterialien wÀhlen
(Kaschmirwolle, Schafswolle, Baumwolle, Leder)
GlÀnzende Materialien wie Samt oder Polyester wÀhlen

Skandinavische Outdoor Bekleidung

Im Bereich Outdoor Bekleidung sind viele skandinavische Marken und Hersteller vertreten und fĂŒr ihre Designs bekannt. Dies ist kein Zufall, denn der hohe Norden vereint ein nasses und kĂŒhles Klima mit vielfĂ€ltigen, sehenswerten Naturlandschaften.

Ob norwegische Fjorde, schwedische WĂ€lder oder die dĂ€nische KĂŒste – außerhalb der hippen urbanen RĂ€ume greifen Skandinavier auch zu winddichten Funktionsjacken, Wanderhosen oder Skikleidung. Ebenso können einzelne dieser Elemente aber auch in einen sportlichen Alltagslook einfließen, wie zum Beispiel der ursprĂŒnglich fĂŒr Outdoor konzeptionierte FjĂ€llrĂ€ven Rucksack.

Schwedische, dĂ€nische und norwegische Herrenmode – Unterschiede und Marken

Der sogenannte Scandi-Style beschreibt den typischen Modestil aller drei LÀnder, denn insgesamt liegen die Modetrends und -merkmale bei Schweden, DÀnen und Norwegern nah beieinander. WÀhrend norwegische Labels aber eher auf funktionelle Outdoor Bekleidung ausgerichtet sind, konzentrieren sich die meisten schwedischen und dÀnischen Labels auf den typischen skandinavisch-minimalistischen Stil.

Besonders fallen die verschiedenen Accessoire Labels auf, die sich in den letzten Jahren mit ihren einzigartigen und konzeptionellen Produktlinien einen Namen gemacht haben. HĂ€ufig sind ihre modernen Designs von der Architektur und der Natur inspiriert.

DĂ€nische Marken

Norwegische Marken

Online Shops fĂŒr skandinavische Herrenmode

Die meisten der oben aufgelisteten Labels sind online bei Otto und Breuninger erhĂ€ltlich, aber auch viele andere internationale Marken bieten mittlerweile schöne Teile im angesagten Scandi-Style. Somit gibt es in den Online Shops die grĂ¶ĂŸte Auswahl, um sowohl die passenden Basic Teile und praktischen Accessoires, als auch Outdoor Kleidung zu finden.

Skandinavische Herrenmode bei Breuninger