Senja: Unterwegs auf Norwegens zweitgrĂ¶ĂŸter Insel

  1. Home
  2. â€ș
  3. Reisen
  4. â€ș
  5. Senja: Unterwegs auf Norwegens zweitgrĂ¶ĂŸter Insel

Die zweitgrĂ¶ĂŸte Insel von Norwegen gilt als „Norwegen im Miniaturformat“, denn auf Senja findet man alles, was das Land ausmacht: Malerische Fischerdörfer ebenso wie spektakulĂ€re, raue Natur – Berge, Fjorde, Meer – und auch Polarlichter sind in den langen Wintern garantiert. Vor allem bei Campern ist die Insel deshalb sehr beliebt – und wenn du neugierig auf Senja geworden bist, erfĂ€hrst du hier alles, was du ĂŒber eine Reise vor die norwegische NordostkĂŒste wissen musst.

Warum Urlaub auf Senja?

Senja ist wohl nicht die bekannteste Insel Norwegens, gilt aber als eine der schönsten. Und das zurecht, denn die zweitgrĂ¶ĂŸte Insel des Landes ist gespickt mit rauer und unberĂŒhrter Natur, die sich auf spektakulĂ€re Art und Weise entfaltet. Hohe, zackige Berge liegen direkt am offenen Meer, dazu Fjorde und wunderschöne StrĂ€nde – Senja ist ein wahres Paradies fĂŒr Outdoor- und Camping-Fans. Aber nicht nur fantastische Aussichten sind hier garantiert, sondern auch ruhige Momente in einem der malerischen Fischerdörfer, Skispaß im Winter oder Nordlichter wĂ€hrend der Polarnacht.

Senja: Urlaub
Das Gebirgsmassiv Oksen ist nur eine von Senjas spektakulÀren Naturkulissen.

Wo liegt Senja?

Senja liegt vor Norwegens NordostkĂŒste im EuropĂ€ischen Nordmeer, ungefĂ€hr 350 Kilometer nördlich des Polarkreises und gehört zur Provinz Troms og Finnmark. Im Norden und SĂŒden ist Senja von anderen Inseln umgeben, im Norden liegt die Insel KvalĂžya, im SĂŒden die Insel GrytĂžya sowie die Inselgruppen der Lofoten und VersterĂ„lens. Hauptort von Senja ist Silsand, die nĂ€chste grĂ¶ĂŸere Stadt ist TromsĂž. Die Hauptstadt Oslo liegt ĂŒber 1000 Kilometer Luftlinie entfernt.

Wetter auf Senja

Senja hat seiner Geographie entsprechend ein eher kĂŒhles Klima mit niedrigen Temperaturen und viel Niederschlag. Die beste Reisezeit ist von Juli bis September, da die Temperaturen ĂŒber die 10° Celsius steigen und sich auch der Regen etwas zurĂŒckhĂ€lt. Der Juli ist auch der wĂ€rmste Monat, die Temperaturen liegen hier bei durchschnittlich 14° Celsius. Am kĂ€ltesten wird es im Januar und Februar, bei durchschnittlich -4° Celsius, wenn Eis und Schnee garantiert sind und Polarlichter ĂŒber den Himmel tanzen, den meisten Niederschlag gibt es im Oktober und MĂ€rz.

Senja: Wetter
Bei bestem Winterwetter kann man in Senja Polarlichter beobachten.

AktivitĂ€ten und SehenswĂŒrdigkeiten auf Senja

Natur auf Senja: Wandern, Angeln und Co.

Senjas spektakulĂ€re und unberĂŒhrte Natur ist die Hauptattraktion der Insel. Berge, Fjorde, Meer, im Winter Eis und Schnee – hier findest du die perfekten Voraussetzungen fĂŒr einen unvergesslichen Outdoor-Urlaub. Besonders Wanderungen sind sehr beliebt, aber ebenfalls kann man wunderbar Klettern, Radfahren oder Kajakfahren gehen. Im Winter laden Pisten und Loipen zum Skifahren ein.

FĂŒr Wanderungen ist man am besten im Norden der Insel unterwegs – hier sind die schönsten Wanderwege. Beliebt sind zum Beispiel Touren auf den Husfjell, Segal, Astridtind und Kyle. Diese Wanderungen sind nicht allzu lange und eher einfach, bieten aber fantastische Aussichten ĂŒber die Landschaft der Insel – insbesondere Wanderungen am Husfjell bieten einen tollen Blick auf das Oksen-Gebirgsmassiv. Eine anspruchsvollere Wanderung ist die Tour zum Sukkertoppen nahe der Ortschaft Hamn.

Senja: Wandern
Senjas spektakulÀre Natur lÀdt zu aufregenden Wanderungen und Co. ein.

Zu empfehlen sind außerdem Touren zum Tungeneset, wo ein Übergang aus Holz ĂŒber die Klippen fĂŒhrt, zur Aussichtsplattform Bergsbotn oder zum feinkörnigen Sandstrand Ersfjordstranda.

Auch fĂŒr Angelurlaube ist Norwegens zweitgrĂ¶ĂŸte Insel ein beliebtes Reiseziel. Senja bietet einige fantastische Locations fĂŒr das Angeln, darunter die Halbinsel Stongodden im SĂŒden der Insel, der KĂŒstenort Lauvik im Nordosten oder das Örtchen MefjordvĂŠr mit der Mefjord Brygge am Mefjorden. Gefangen werden können hier vor allem Großfische, darunter Skrei, Heilbutt und Seelachs.

Kultur auf Senja: Fischerdörfer und Museen

Eine ganze Reihe von gemĂŒtlichen und historischen Fischerdörfern lĂ€dt zu ruhigeren AusflĂŒgen auf Senja ein. Die Insel HusĂžy ist Senjas aktivster Fischerort und liegt mitten im Øyfjord im Norden der Insel. Besonders sind hier die festgezurrten HĂ€user. MetfjordvĂŠr ist ein historisches Fischerdorf zwischen Bergen und Meer – mit einem Highlight der anderen Art, an der Mole steht eine hĂŒbsche öffentliche Toilette.

Wer an der Kultur der Region interessiert ist, kann eins der Museen besuchen, vor allem die Museen der Midt-Troms Museum Vereinigung, die viel Wissen ĂŒber Geschichte und Kultur vermittelt, darunter auch die naturgeschichtliche Entstehung und Entwicklung der Insel, oder die Wichtigkeit der Fischerei. Dazu gehört beispielsweise das Kaperdalen Sami museum, das sich auf die Kultur und Lebensweisen der Sami spezialisiert hat und das SĂĄzza, ein Natur- und Kulturzentrum.

Senja: Dörfer
Senja hat eine ganze Reihe an hĂŒbschen Fischerdörfern direkt an der KĂŒste.

Bis 2019 war die Insel die Heimat der grĂ¶ĂŸten Troll-Statue der Welt: Der Senjatrollet war 17,96 Meter hoch und eine beliebte Touristenattraktion, die 1993 eröffnete und 16 Jahre spĂ€ter komplett abbrannte.

UnterkĂŒnfte auf Senja

Camping auf Senja

Senja: Camping
Campingfans bereisen Senja am besten mit eigenem Fahrzeug.

Camping ist eine sehr beliebte Art und Weise, auf Senja Urlaub zu machen. Die Insel bietet einige CampingplĂ€tze, besonders beliebt ist aber auch das Wildcamping, also das Campen auf eigene Faust – das in Norwegen geltende Jedermannsrecht erlaubt das Übernachten im Zelt in der freien Natur.

Ebenfalls bietet sich Senja sehr gut fĂŒr Urlauber an, die mit Wohnmobil oder Camper anreisen – Freistehen ist in Norwegen zwar nicht erlaubt, aber es gibt eine große Anzahl an StellplĂ€tzen, sodass man die Insel bequem mit dem eigenen Fahrzeug erkunden kann.

Hotels auf Senja

Wenn man auf keinen Komfort verzichten will und bequem im Hotel ĂŒbernachten will, wird man auf Senja ebenfalls fĂŒndig werden. Die Insel hat ein gutes Angebot, sodass jeder die passende Unterkunft fĂŒr sich finden sollte. Highlights auf Senja sind beispielsweise das Aurora Borealis Observatory, das nicht nur direkt an den Skipisten liegt, sondern auch große Fensterfronten in Zimmern oder Bungalows bieten, an denen man in den WinternĂ€chten vom Bett aus Polarlichter beobachten kann, oder das Senja Fjordhotell, das sowohl am Wasser, als auch an der Skipiste liegt.

Anreise nach Senja

Anreise mit Auto und FĂ€hre

Senja: Anreise
Senja ist ein beliebtes Roadtrip-Ziel.

Wer von Deutschland aus mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil anreisen will, sollte sich auf eine lange Reise einstellen. Da Senja im Norden des Landes liegt, muss man viel skandinavisches Festland durchfahren – so bietet sich die Insel aber auch gut fĂŒr einen Zwischenstopp oder gleich als Ziel eines Roadtrips an.

Dabei kann man auswĂ€hlen, ob man mit der FĂ€hre nach Norwegen fahren will, oder ĂŒber DĂ€nemark und Schweden fĂ€hrt. Senja selbst kann man ĂŒber die Gisund-BrĂŒcke oder in den Sommermonaten mit den AutofĂ€hren zwischen unter anderem Andenes und Gryllefjord oder Brensholmen und Botnhamn erreichen.

Anreise mit dem Flugzeug

Will man auf die lange Autofahrt verzichten, kann man auch bequem mit dem Flugzeug anreisen. Der nĂ€chste große Flughafen liegt in TromsĂž und wird direkt von Deutschland aus angeflogen. Andere FlughĂ€fen der Region sind die FlughĂ€fen in Bardufoss, das ungefĂ€hr eine Fahrstunde entfernt liegt, und Harstad. Beide werden jeweils von Oslo aus angeflogen. Am Flughafen angekommen kann man dann entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, beispielsweise Speedbooten, oder einem Mietwagen weiterreisen.

eurowings Logo

Mit dem Kreuzfahrtschiff nach Senja

Willst du eine entspannte und komfortable Reise zur See machen, auf der du einiges zu sehen bekommst? Dann ist eine Kreuzfahrt das richtige fĂŒr dich. Eine der legendĂ€rsten und prominentesten norwegischen Anbietern von Kreuzfahrten macht beispielsweise in Senja Halt – die Hurtigruten, die im Sommer Kreuzfahrten mit Zwischenstopp und Aufenthalt auf Senja anbieten.

UnterkĂŒnfte auf Senja bei Opodo