Urlaub an Norwegens Fjorden – Entdecke die Fjordregion

  1. Home
  2. â€ș
  3. Reisen
  4. â€ș
  5. Urlaub an Norwegens Fjorden – Entdecke die Fjordregion

Die Landschaft des skandinavischen Landes hoch im Norden ist so interessant und abwechslungsreich, wie kaum eine andere: Zwischen Seen und schneebedeckten Berge, ist das Land besonders bekannt fĂŒr seine tiefblauen Fjorde, die mit ihren vielen Seitenarmen durch Nationalparks verlaufen und teilweise sogar zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Wenn du Natur und frische, klare Luft liebst, findest du in Norwegens Fjordregion genau die richtigen Reiseziele. Wann die beste Reisezeit ist, wie man zu den Fjorden gelangt und was man vor Ort am besten unternehmen kann, erfĂ€hrst du hier.

Norwegens Fjorde

Fjorde sind ein prĂ€gendes Merkmal der norwegischen Landschaft. Sie sind verlĂ€ngerte Arme der Meere und Ergebnis mehrerer vergangener Eiszeiten. Außerdem sind die meisten miteinander verbunden. Sie erscheinen sehr ruhig und in einem glĂ€nzenden und tiefen Blau, so dass sie beinahe wie Seen wirken. Oft sind die Fjorde von steilen BerghĂ€ngen und Klippen umgeben, von denen WasserfĂ€lle herabstĂŒrzen, die sie noch majestĂ€tischer erscheinen lassen. Teilweise fĂŒhren sie vom Meer bis in das Innere des Landes hinein und so befinden sich entlang ihres Verlaufes viele kleine, sehenswerte Dörfer und Siedlungen sowie (teilweise verlassene) Bauernhöfe.

Dies macht die Fjordregion in Westnorwegen, auch „Fjordland“ oder „Fjord Norwegen“ genannt, in jedem Fall zu einem beeindruckenden Naturraum, der beinahe unberĂŒhrt ist und fĂŒr zahlreiche AktivitĂ€ten geeignet ist. Außerdem befindet man sich hier auf den Spuren der Wikinger, die hier ebenfalls lebten. Auch das Wort „fjord“ hat seinen Ursprung im Wortschatz der Wikinger.

Die bekanntesten Fjorde sind die beiden von UNESCO als Weltkulturerbe betitelten Fjorde, der NĂŠrĂžyfjord und der Geirangerfjord, sowie der Lysefjord, der Hardangerfjord und der Sognefjord.

Reiseplanung fĂŒr den Fjordurlaub

Reiseziele & Anreise

Vor der Anreise nach Fjord Norwegen, solltest du natĂŒrlich dein Reiseziel bestimmen. Es gibt viele schöne Gebiete, die sich fĂŒr einen erholsamen, aber auch abenteuerreichen Natururlaub eignen. Somit ist die Auswahl groß: Es gibt ĂŒber tausend Fjorde in Norwegen, die nicht einmal alle benannt sind.

WeltberĂŒhmte Klippe am Hardangerfjord: Die Trolltunga (zu Deutsch: „Trollzunge“)

Oft lĂ€sst sich eine Erkundung des Fjordes aber auch mit einem Trip in die nĂ€chstgelegene Stadt oder ein Dorf verbinden. Außerdem befinden sich an den Fjorden zahlreiche berĂŒhmte Aussichtspunkte, die man erklimmen kann. Dazu gehören unter anderem die Trolltunga am Hardangerfjord, die Preikestolen und der Kjerag am Lysefjord oder der Geiranger Skywalk am Geirangerfjord.

Als Startpunkt eignet sich zum Beispiel die „Fjordstadt“ Bergen, die als zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt des Landes auch den zweitgrĂ¶ĂŸten Flughafen hat. Von hier aus gelangt man zum Sognefjord, dem tiefsten und lĂ€ngten Fjord des Landes, und zum Hardangerfjord, dem zweitlĂ€ngsten. Am flexibelsten ist man natĂŒrlich bei der Anreise mit dem eigenen Auto, fĂŒr die man allerdings genĂŒgend Zeit einplanen sollte. Dies geht per Landweg, aber auch mit der FĂ€hre von Deutschland oder DĂ€nemark aus. Außerdem kann man von Hamburg aus die Bahn in Richtung Norwegen nehmen.

Reisezeit

Sowohl im Sommer, als auch im Winter sind Norwegens Fjorde ein Erlebnis. Wann die beste Reisezeit ist, hĂ€ngt ganz davon ab, was man sehen und erleben möchte. Im Sommer erstrahlen die Fjordlandschaften in sattem GrĂŒn und erlauben zahlreiche Outdoor AktivitĂ€ten. Im Winter dagegen sind die Klippen schneeweiß und lassen die Eiszeit erahnen, die sie geformt hat. Eine Fjordreise im Winter ist außerdem besonders ruhig und entspannt, da die meisten Touristen im Sommer anreisen. Außerdem kann man mit ein wenig GlĂŒck Nordlichter sehen und Skifahren.

Der Hardangerfjord ist beispielsweise im FrĂŒhling besonders empfehlenswert, da zu dieser Zeit die zahlreichen ApfelbĂ€ume an den HĂ€ngen des Fjordes weiß blĂŒhen. Im Herbst sind dann die Äpfel reif und können probiert werden. Oder man kostet den leckeren Cider, der in der Region Hardanger aus ihnen hergestellt wird.

Rundreise durch die Fjordregion

Kreuzfahrt / Schiffsreise

Um die Fjorde zu entdecken, kann man bequem mit dem Schiff durch sie hindurch fahren. Schiffsreisen oder Kreuzfahrten zu verschiedenen Jahreszeiten werden von der norwegischen Reederei Hurtigruten oder der Kreuzfahrtreederei TUICruises angeboten.

Entweder man reist nach Norwegen und startet von dort aus auf eine Expeditions-Seereise mit Hurtigruten oder man fĂ€hrt vom Hamburger Hafen aus die norwegische KĂŒste hinauf. Hier gibt es immer wieder Zwischenstopps an Norwegens berĂŒhmtesten Fjorden. Im Sommer werden der Trollfjord und der Geirangerfjord direkt von den Schiffen passiert. Bei TuiCruises startet man in Hamburg, Kiel oder Bremerhaven.

Wer keine pauschale Schiffsrundreise machen möchte und sich stattdessen einen bestimmten Fjord vom Wasser aus ansehen möchte, kann auch vor Ort Fjord-Safari mit einem Ausflugsschiff oder einem RIB-Boot buchen. Oft gibt es Angebote in Kombination mit Busfahrten zum Ableger.

Mietwagen / Roadtrip

Etwas flexibler ist man natĂŒrlich dem Auto. Entweder man ist bereits mit dem eigenen Fahrzeug angereist oder man besorgt sich vor Ort einen Mietwagen, um bequem einen Roadtrip durch Norwegens beeindruckendes Fjordland zu machen.

Dies ist praktisch, um seine persönlichen Highlights anzufahren und die Erkundung von StĂ€dten und Orten am Fjord miteinander zu verbinden. Der Weg fĂŒhrt ĂŒber viele BrĂŒcken und durch zahlreiche Tunnel.

Bahn

In Norwegen gibt es verschiedene Bahnstrecken, ĂŒber die die Fjorde erreichbar sind und die zu den schönsten der Welt gehören. Die Bergenbahn verbindet Oslo und Bergen, die zwei grĂ¶ĂŸten StĂ€dte des Landes, und passiert dabei mehrere Fjorde.

Steigt man dann am höchst gelegenen Punkt der Strecke, dem Bahnhof Myrdal aus, kann man in die berĂŒhmte FlĂ„mbahn umsteigen. Auf einer einstĂŒndigen Fahrt geht es steil bergab bis in das Dorf FlĂ„m am Ende des Aurlandsfjords, vorbei an Bergen, WasserfĂ€llen und Schluchten. Die Strecke ist im Sommer, aber auch im Winter sehr beeindruckend und bietet spektakulĂ€re Aussichten.

Wohnen am Fjord

Wer nicht genug von Fjorden haben kann, ĂŒbernachtet am besten auch gleich an einem oder zumindest in der NĂ€he. Dazu bietet sich ein gemĂŒtliches Ferienhaus im Scandi-Style an. Mit einer großen Terrasse ausgestattet, kann man besonders gut im Sommer den Blick auf das Wasser genießen.

In Norwegen gibt es besonders viele AnglerhĂ€user, die ĂŒber ein eigenes Boot sowie besondere Ausstattung zum Angeln verfĂŒgen. Eine Auswahl findet man online bei DanCenter. Wer noch nĂ€her in der Natur sein möchte, kann vor Ort campen. Auch Wildcamping ist in Norwegen erlaubt und macht die unmittelbare NĂ€he zum Fjord möglich.

AktivitÀten am Fjord

Wandern & Klettern

Nicht zuletzt sind die Fjorde Ausgangspunkt zahlreicher Outdoor AktivitĂ€ten. Besonders beliebt sind Wanderungen durch die Berge, durch die Fjorddöfer und zu den einzelnen Aussichtspunkten ĂŒber den Fjorden. Hierzu gibt es gefĂŒhrte Touren mit Insidertipps fĂŒr besonders tolle Panoramablicke. Außerdem gibt es spezielle Wanderwege von leicht bis anspruchsvoll. Auch im Winter kann man auf Schneeschuhen wandern oder eine gefĂŒhrte Gletschertour machen.

FĂŒr noch mehr Abenteuer kann man auf den Felsen ĂŒber den Fjorden Klettern gehen, welches eine lange Tradition hat. Am Hardangerfjord gibt es beispielsweise verschiedene Klettersteige.

Kanu & Kajak

Kanu- und Kajaktouren sind perfekt um den Fjord hautnah zu erkunden. Dazu werden im Sommer und Winter Kurse fĂŒr AnfĂ€nger und Fortgeschrittene sowie gefĂŒhrte Touren angeboten. Man kann sogar von Insel zu Insel paddeln oder dem Strom bis zum Meer folgen.

FĂŒr Outdoor Fans gibt es auch mehrtĂ€gige Kajakreisen auf den Fjorden, bei denen im Freien gezeltet und gekocht wird.

Angeln

Angeln hat in Norwegen eine lange Tradition, die nicht zuletzt auf die Fjorde zurĂŒckzufĂŒhren ist. Es gibt nicht nur zahlreiche Fischerdörfer und mietbare AnglerhĂ€user. FĂŒr Reisende werden auch Angeltouren mit dem Boot und der passenden AusrĂŒstung angeboten. Dabei werden natĂŒrlich auch die besten AngelplĂ€tze angefahren.

Skifahren

In Fjord Norwegen sammeln sich die Wintersportler fĂŒr Ski, Snowboard und Langlauf. Auch dieser Sport geht in Norwegen auf eine lange Tradition zurĂŒck und ist daher bei Touristen sowie bei Einheimischen beliebt. Es gibt hier sogar natĂŒrliche Sommer-Skigebiete, da auf den Gletschern ganzjĂ€hrig genug Schnee liegt. So kann man bei der Abfahrt den Blick auf den Fjord genießen.

Gleichzeitig sind viele der beliebtesten Skigebiete in der NĂ€he von grĂ¶ĂŸeren StĂ€dten, weshalb eine Mischung aus Skiurlaub, Stadtbesichtigung und Fjordtouren kein Problem ist.

Ferienwohnungen in Norwegen bei DanCenter