Skandinavisch einrichten – So holst du den Scandi-Style in dein Zuhause

  1. Home
  2. â€ș
  3. Möbel
  4. â€ș
  5. Skandinavisch einrichten – So holst du den Scandi-Style in dein Zuhause

Du fragst dich, wie die Skandinavier wohnen oder bist bereits ein Fan des nordischen Wohnstils? Im Scandi-Style eingerichtete RĂ€ume wirken auf Bildern meistens aufgerĂ€umt und hell. Wenn du wissen möchtest, wie du diesen Effekt in deine vier WĂ€nde holst, findest du hier du EinfĂŒhrung in den Bereich nordisches Wohnen. Mit diesen einfachen Tipps wird du dein Zuhause im Handumdrehen skandinavisch.

Das macht die Einrichtung im Scandi-Style aus

UnabhĂ€ngig davon, ob du einen Raum ganz neu einrichten und dekorieren möchtest oder ob du nur einzelne Anregungen suchst, um einen Hauch Scandi-Chic in dein Zuhause zu bringen, findest du im Folgenden einige Inspirationen und Ideen. Die Grundpfeiler sind dabei natĂŒrlich Möbel, aber auch die passende nordische Dekoration kann die Wirkung eines Raumes schon stark verĂ€ndern. So kann auch eine Kombination verschiedener Wohnstile genau das sein, was am besten zu dir passt.

Skandinavisch einrichten
Weiß trifft auf Holz: Typisch fĂŒr skandinavisches Design.

Der Grundgedanke des Scandi-Styles in seiner Entstehung in den 1950ern und 60ern war, geschmackvolle und funktionale Möbel fĂŒr alle zugĂ€nglich zu machen. Daraus entstanden alltagstaugliche und budgetfreundliche Möbel, von denen manche bis heute als Design Klassiker gelten. Mehr Infos dazu findest du in unserem Artikel zu skandinavischem Design. Neben diesen exklusiven Designer-Labels, die ihre Produkte fĂŒr hohe Preise vertreiben, gibt es aber auch eine große Auswahl skandinavischer Möbel in allen Preisklassen.

Inspiration fĂŒr deine Wohnung: Viel Licht und natĂŒrliche Materialien.

Die ursprĂŒnglichen Design-Prinzipien aus dem Norden haben sich bis heute gehalten und machen den skandinavischen Wohnstil zu einem echten Einrichtungstrend. Sie sind eng mit dem skandinavischen LebensgefĂŒhl verbunden, daher stahlen die RĂ€ume Ruhe, Gelassenheit und Leichtigkeit aus.

Daher vereint Einrichtung im nordischen Stil puristischen Minimalismus mit einer wohnlichen AtmosphÀre. Dazu ist nicht nur wichtig, dass die Möbel schlicht und funktional sind, sondern auch Farben, Texturen und Dekoration spielen eine Rolle.

GrundsĂ€tzlich gilt: Lasse viel Licht in dein Zuhause, setze vor allem auf helle Farben und kombiniere unterschiedliche Naturmaterialien. Vor allem der Einsatz von Weiß und hellem Holz ist typisch fĂŒr den Skandi-Stil. Dazu werden Textilien aus Wolle oder Leinen kombiniert.

Tipps fĂŒr dein Zuhause im skandinavischen Wohnstil

  • Lasse so viel Licht wie möglich hinein.
  • Verwende Weiß, Grau sowie helle und gedeckte Farben
  • Setzt Textilien ein.
  • Spare nicht an Naturmaterialien.
  • WĂ€hle strukturierte Retro-Muster oder grafische Prints in Schwarz-Weiß.
  • Dekoriere mit Pflanzen
  • WĂ€hle Holzrahmen in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen als Wanddekoration.

Wohnideen: Die passenden Möbel mit Skandi-Charm

Klare Linien und ruhige Farbtöne kennzeichnen skandinavische Möbel.

Die Möbel sind sozusagen das GrundgerĂŒst deiner Einrichtung. Sie setzen den Grundton fĂŒr die AtmosphĂ€re eines Raumes. Außerdem sollen sie eine Funktion erfĂŒllen. Ob Bett, Schrank oder Schreibtisch – Jedes MöbelstĂŒck hat einen Nutzen, der dir dein tĂ€gliches Leben vereinfachen soll.

Die FunktionalitÀt wird durch Möbel im Skandi-Stil definitiv abgedeckt. Aber wie sieht es mit der AtmosphÀre aus? Wie schaffen skandinavische Möbel den cleanen, aufgerÀumten, aber trotzdem einladenden Look, den wir am nordischen Stil so sehr schÀtzen?

Wichtig ist hier vor allem der Einsatz klarer Linien und Farben. Wenn du einen Blick auf die beliebtesten skandinavischen Möbel wirfst, wirst du schnell feststellen, dass die Formen meistens recht einfach gehalten sind. Dezente Rundungen werden, wie zum Beispiel beim typisch skandinavischen Eggchair, zwar integriert, jedoch immer nur in Maßen.

Insgesamt halten sich skandinavische Möbel hier sehr zurĂŒck. Schnörkel und aufwĂ€ndige Verzierungen sucht man hier vergebens. Nur die charakteristischen, nach außen verlaufenden Holzbeine weisen oft noch einmal deutlich auf den Stil hin, mit dem man es hier zutun hat.

Wohnzimmer skandinavisch einrichten

Möchtest du dein Wohnzimmer skandinavisch einrichten, hast du die Auswahl aus einer Vielzahl unterschiedlicher Möbel im Skandi-Stil. Ob Sofa, Sessel oder Wohnwand: Nahezu jedes MöbelstĂŒck, das die meisten Menschen sich in ihrem Wohnzimmer wĂŒnschen, gibt es auch in nordischem Design.

Sogar passende Tapeten und Böden im Scandi-Style sind zu haben. Daneben hast du zum Beispiel die Möglichkeit, eine Sitz- oder Leseecke einzurichten. Das wichtigste ist eine gemĂŒtliche AtmosphĂ€re, in der du gerne mit Freunden und Familie Zeit verbringst.

Denn auch das gehört zum skandinavischen Stil: Im internationalen Wohn- und Lifestyletrend Hygge zum Beispiel geht es nicht nur darum, gemĂŒtlich einzurichten, sondern auch um die Gemeinschaft mit anderen. Gemeinsam essen, trinken und Zeit miteinander verbringen sind elementare Bestandteile des nordischen Konzeptes.

Damit die Einrichtung eben das widerspiegelt, dominieren in einem skandinavischen Wohnzimmer bequeme Sitz- und Loungeecken, bestĂŒckt mit Kissen und Decken. Bedenkt man die langen und dunklen Winter im hohen Norden, wundert das genauso wenig wie der Einsatz warmer Lichtquellen. Pendelleuchten, Stehlampen und Kerzen machen eine abendliche Runde noch angenehmer.

Möbel fĂŒr ein skandinavisches Wohnzimmer

Schlafzimmer skandinavisch einrichten

Neben dem Wohnzimmer bietet sich auch ein Schlafzimmer im Scandi-Style an. Denn wo sonst sind Entspannung und WohlfĂŒhlen so wichtig wie in dem Raum, in dem man bestenfalls ein Drittel seines Tages verbringt? Das Prinzip der FunktionalitĂ€t sorgt hier fĂŒr Stauraum, der besonders in kleinen Schlafzimmern von Vorteil ist. Die Vielzahl unterschiedlicher Kommoden und Regale im Skandi-Stil sorgt dafĂŒr, dass Unordnung ganz einfach vorgebeugt werden kann.

Betten im Skandi-Stil haben meist ein leichtes Design und integrieren Holzelemente. So wirkt das HerzstĂŒck des Schlafzimmers nicht klobig. Dazu tragen auch die hĂ€ufig vertretenen Holzbeine bei.

Teppiche sind nĂŒtzlich und dekorativ zugleich. Sie verhindern, dass du kalte FĂŒĂŸe bekommst, sind wunderbar weich und sehen ansprechend aus. Im Schlafzimmer machen sie sich besonders gut als LĂ€ufer neben dem Bett.

Möbel fĂŒr ein skandinavisches Schlafzimmer

Die richtige Dekoration im nordischen Look

Wenn du dich fragst, wie du skandinavisch dekorierst, findest du hier ein paar grundlegende Tipps: Hast du den Grundton deiner Inneneinrichtung mithilfe passender Möbel gesetzt, kannst du im nĂ€chsten Schritt die Dekoration in den Blick nehmen. Sie rundet die Gestaltung ab und individualisiert den Raum. Damit sind nicht nur Fotos und ErinnerungsstĂŒcke gemeint. Mithilfe der passenden Dekoration setzt du deinen persönlichen Geschmack um und personalisierst die unaufdringliche Grundstruktur, die die skandinavischen Möbel gesetzt haben.

Dort, wo es sich anbietet, machen sich Decken und Kissen gut. Textilien werden im skandinavischen Stil generell gerne verwendet. Dazu zĂ€hlen natĂŒrlich auch Teppiche, Tischdecken und VorhĂ€nge.

Als vitalisierende Farbtupfer empfehlen sich außerdem Pflanzen. Sie betonen die Verbindung mit der Natur noch einmal stĂ€rker und schaffen eine beruhigende AtmosphĂ€re. Ob als Topfpflanze oder in einer Vase, besonders im skandinavischen Landhausstil sind Pflanzen beliebt.

Skandinavische Dekoideen

Skandinavisches Design bei Connox